[ - Collapse All ]
Eisenbahn  

Ei|sen|bahn, die; -, -en:
a)schienengebundenes [Fern]verkehrsmittel mit eigenem Bahnkörper; Bahn (6 a) : damals verkehrten keine -en; mit der E. fahren;

*es ist [die] [aller]höchste E. (ugs.; es ist [aller]höchste Zeit; nach dem Ausspruch »es ist allerhöchste E., die Zeit ist schon vor 3 Stunden anjekommen«, den A. Glaßbrenner [1810-1876] in einer humoristischen Szene einem zerstreuten Menschen in den Mund legte);

b)Schienenstrang; Strecke, auf der die Eisenbahn (a) verkehrt: den Bau einer E. planen;

c)[nationale] Organisation, Verwaltung des Eisenbahnverkehrs; Bahn (7 b) : er ist bei der E. angestellt, arbeitet bei der E.;

d)Spielzeug-, Modellbahn: die Kinder spielen mit der E.
Eisenbahn  

Ei|sen|bahn
Eisenbahn  

a) Bahn, Zug.

b) Modellbahn, Modelleisenbahn, Spielzeugbahn, Spielzeugeisenbahn.

[Eisenbahn]
[Eisenbahnen]
Eisenbahn  

Ei|sen|bahn, die; -, -en:
a)schienengebundenes [Fern]verkehrsmittel mit eigenem Bahnkörper; Bahn (6 a): damals verkehrten keine -en; mit der E. fahren;

*es ist [die] [aller]höchste E. (ugs.; es ist [aller]höchste Zeit; nach dem Ausspruch »es ist allerhöchste E., die Zeit ist schon vor 3 Stunden anjekommen«, den A. Glaßbrenner [1810-1876] in einer humoristischen Szene einem zerstreuten Menschen in den Mund legte);

b)Schienenstrang; Strecke, auf der die Eisenbahn (a) verkehrt: den Bau einer E. planen;

c)[nationale] Organisation, Verwaltung des Eisenbahnverkehrs; Bahn (7 b): er ist bei der E. angestellt, arbeitet bei der E.;

d)Spielzeug-, Modellbahn: die Kinder spielen mit der E.
Eisenbahn  

n.
<f. 20> auf Schienen fahrendes Verkehrsmittel auf eigenem Bahnkörper; mit der ~ fahren; es ist höchste ~ <umg.; scherzh.> es ist höchste Zeit;
['Ei·sen·bahn]
[Eisenbahnen]