[ - Collapse All ]
eiskalt  

eis|kạlt <Adj.>:

1. sehr kalt: -es Wasser; ihr wurde e. (sie schauderte) bei diesem Gedanken.


2.a)völlig gefühllos, abweisend: ein -er Mensch;

b)sehr nüchtern, von keinerlei Gefühlswerten od. -regungen bestimmt: -es Karrieredenken; e. handeln.

eiskalt  

eis|kạlt
eiskalt  


1. eisig (1).

2. abgestumpft, abweisend, brutal, eisig, erbarmungslos, gefühllos, gefühlsarm, gefühlskalt, gleichgültig, hartherzig, herzlos, kühl, unbarmherzig, ungerührt; (geh.): seelenlos; (abwertend): kaltblütig, roh, skrupellos.

[eiskalt]
[eiskalter, eiskalte, eiskaltes, eiskalten, eiskaltem, eiskalterer, eiskaltere, eiskalteres, eiskalteren, eiskalterem, eiskaltester, eiskalteste, eiskaltestes, eiskaltesten, eiskaltestem]
eiskalt  

eis|kạlt <Adj.>:

1. sehr kalt: -es Wasser; ihr wurde e. (sie schauderte) bei diesem Gedanken.


2.
a)völlig gefühllos, abweisend: ein -er Mensch;

b)sehr nüchtern, von keinerlei Gefühlswerten od. -regungen bestimmt: -es Karrieredenken; e. handeln.

eiskalt  

adj.
<Adj.> kalt wie Eis; <fig.> kalt abweisend, mitleidslos; eine ~e Antwort
['eis'kalt]
[eiskalter, eiskalte, eiskaltes, eiskalten, eiskaltem, eiskalterer, eiskaltere, eiskalteres, eiskalteren, eiskalterem, eiskaltester, eiskalteste, eiskaltestes, eiskaltesten, eiskaltestem]