[ - Collapse All ]
Eiweiß  

Ei|weiß, das; -es, -e [seit dem 18. Jh. für älter eierweiß]:

1.<Pl. selten; aber: drei Eiweiß> den Dotter umgebender heller Bestandteil des [Hühner]eis: drei E. zu Schnee schlagen.


2.(Chemie, Biol.) in überaus zahlreichen Abwandlungen vorkommende, besonders als Aufbausubstanz pflanzlicher u. tierischer Zellen sowie als Bestandteil der Nahrung lebenswichtige organische Verbindung (aus den Elementen Kohlen-, Wasser-, Stick-, Sauerstoff, Schwefel u. a. mit Aminosäuren als Grundbausteinen).
Eiweiß  

Ei|weiß, das; -es, -e; 2 Eiweiß
Eiweiß  


1. (österr.): Eierklar; (landsch.): Weißei; (bayr., österr.): Eiklar; (Biol.): Albumen.

2. (Biochemie): Protein.

[Eiweiß]
[Eiweiße, Eiweißen, Eiweiss]
Eiweiß  

Ei|weiß, das; -es, -e [seit dem 18. Jh. für älter eierweiß]:

1.<Pl. selten; aber: drei Eiweiß> den Dotter umgebender heller Bestandteil des [Hühner]eis: drei E. zu Schnee schlagen.


2.(Chemie, Biol.) in überaus zahlreichen Abwandlungen vorkommende, besonders als Aufbausubstanz pflanzlicher u. tierischer Zellen sowie als Bestandteil der Nahrung lebenswichtige organische Verbindung (aus den Elementen Kohlen-, Wasser-, Stick-, Sauerstoff, Schwefel u. a. mit Aminosäuren als Grundbausteinen).
Eiweiß  

Eiweiß, Polypeptid (fachsprachlich), Protein
[Polypeptid, Protein]
Eiweiß  

n.
<n. 11> das Weiße im Ei; Sy <österr.> Eiklar
['Ei·weiß]
[Eiweißes, Eiweißs, Eiweiße, Eiweißen]