[ - Collapse All ]
Ekarté  

1Ekar|té [...'te:] das; -s, -s <fr.; carte »(Spiel)karte«>: franz. Kartenspiel

2Ekar|té [...'te:] das; -s, -s <fr.; écarter »auseinandertreiben«>: (im klassischen Ballett) Position schräg zum Zuschauer
Ekarté  

1Ekar|[ekar'te:], das; -s, -s [frz. écarté, subst. 2. Part. von: écarter = (Karten) ablegen, zu: carte, ↑ Karte ]: französisches Kartenspiel.

2Ekar|té, das; -s, -s [frz. pose écartée, aus: pose (1↑ Pose ) u. écartée, 2. Part. (Fem.) von: écarter, ↑ Ekart ]: (im klassischen Ballett) Position, in der der Tänzer schräg zum Zuschauer steht u. Arme u. Beine sich ebenfalls in dieser Ebene bewegen.
Ekarté  

Ekar|té, das; -s, -s (Ballett Stellung schräg zum Zuschauer)

Ekar|té, das; -s, -s <franz.> (ein Kartenspiel)
Ekarté  

1Ekar|[ekar'te:], das; -s, -s [frz. écarté, subst. 2. Part. von: écarter = (Karten) ablegen, zu: carte, ↑ Karte]: französisches Kartenspiel.

2Ekar|té, das; -s, -s [frz. pose écartée, aus: pose (1↑ Pose) u. écartée, 2. Part. (Fem.) von: écarter, ↑ Ekart]: (im klassischen Ballett) Position, in der der Tänzer schräg zum Zuschauer steht u. Arme u. Beine sich ebenfalls in dieser Ebene bewegen.
Ekarté  

n.
E·kar'té1 <n. 15> französ. Kartenspiel; oV Ecarté [zu frz. écarté, eigtl. „beiseite gelegt (von Karten)“; verwandt mitSkat]
[Ekar'té1,]
[Ekartés]

n.
E·kar'té2 <n. 15; Sp.; Fechten> Grätsche; <Tanzkunst> Abspreizen des gestreckten Beins [zu frz. écarté „gespreizt“; zu écart „Seitenschritt“]
[Ekar'té2,]
[Ekartés]