[ - Collapse All ]
Elegie  

Ele|gie die; -, ...ien <gr.-lat.>:

1.a)im ↑ Elegeion abgefasstes Gedicht;

b)wehmütiges Gedicht, Klagelied.



2.Schwermut
Elegie  

Ele|gie, die; -, -n [lat. elegia < griech. elegeía, zu: élegos="Trauergesang" mit Flötenbegleitung]:

1.a)Gedicht im Ton wehmütiger Klage;

b)(in der Antike) Gedicht in Distichen.



2. (geh.) Wehmut, Schwermut, elegische (2) Stimmung.
Elegie  

Ele|gie, die; -, ...ien <griech.> (eine Gedichtform; Klagelied)
Elegie  

Melancholie, Schwermut, Trostlosigkeit, Trübseligkeit; (geh.): Wehmut; (bildungsspr.): Tristesse.
[Elegie]
Elegie  

Ele|gie, die; -, -n [lat. elegia < griech. elegeía, zu: élegos="Trauergesang" mit Flötenbegleitung]:

1.
a)Gedicht im Ton wehmütiger Klage;

b)(in der Antike) Gedicht in Distichen.



2. (geh.) Wehmut, Schwermut, elegische (2) Stimmung.
Elegie  

Elegie, Gedichtform mit schwermütiger Stimmung, Klagelied
[Gedichtform mit schwermütiger Stimmung, Klagelied]
Elegie  

n.
E·le'gie <f. 19; Antike> Gedicht in Distichen; <später> wehmutsvolles, klagendes Gedicht [<grch. elegeia „lyrisch-episches, in Distichen verfasstes Gedicht“]
[Ele'gie,]