[ - Collapse All ]
emanzipiert  

eman|zi|piert: die traditionelle Rolle [der Frau] nicht mehr akzeptierend, selbstständig, unabhängig, selbstbewusst
emanzipiert  

eman|zi|piert <Adj.>: die traditionelle Rolle nicht mehr akzeptierend, selbstständig, unabhängig: eine politisch -e Massengesellschaft.
emanzipiert  

eman|zi|piert (unabhängig; frei von überkommenen Vorstellungen)
emanzipiert  

autonom, befreit, eigenständig, eigenverantwortlich, frei, mündig, sein eigener Herr, selbstbestimmt, selbstständig, selbstverantwortlich, souverän, unabhängig, ungebunden; (bildungsspr.): autark; (bes. feminist. Sprachgebrauch): ihre eigene Frau, ihre eigene Herrin.
[emanzipiert]
emanzipiert  

eman|zi|piert <Adj.>: die traditionelle Rolle nicht mehr akzeptierend, selbstständig, unabhängig: eine politisch -e Massengesellschaft.
emanzipiert  

Adj.: die traditionelle Rolle nicht mehr akzeptierend, selbstständig, unabhängig: eine politisch -e Massengesellschaft.
emanzipiert  

adj.
e·man·zi'piert <Adj.> befreit, frei (von Beschränkungen, Vorurteilen), selbständig, unabhängig; eine ~e Frau
[eman·zi'piert,]
[emanzipierter, emanzipierte, emanzipiertes, emanzipierten, emanzipiertem]