[ - Collapse All ]
Embolie  

Em|bo|lie die; -, ...ien <gr.-nlat.>: (Med.) Verstopfung eines Blutgefäßes durch in die Blutbahn geratene körpereigene oder körperfremde Substanzen (Embolus)
Embolie  

Em|bo|lie, die; -, -n [zu griech. embolḗ = das Hineinwerfen] (Med.): Verstopfung eines Blutgefäßes durch in die Blutbahn geratene körpereigene od. -fremde Substanzen.
Embolie  

Em|bo|lie, die; -, ...ien <griech.> (Med. Verstopfung eines Blutgefäßes)
Embolie  

Em|bo|lie, die; -, -n [zu griech. embolḗ = das Hineinwerfen] (Med.): Verstopfung eines Blutgefäßes durch in die Blutbahn geratene körpereigene od. -fremde Substanzen.
Embolie  

Embolie (fachsprachlich), plötzlicher Verschluss eines Blutgefäßes
[plötzlicher Verschluss eines Blutgefäßes]
Embolie  

n.
<f. 19> plötzl. Verschluss einer Schlagader durch einen Embolus [zu grch. emballein „hineinschleudern“]
[Em·bo'lie]
[Embolien]