[ - Collapse All ]
Emigration  

Emi|g|ra|ti|on die; -, -en:

1.Auswanderung (bes. aus politischen, wirtschaftlichen od. religiösen Gründen); Ggs. ↑ Immigration.


2.↑ Diapedese
Emigration  

Emi|gra|ti|on, die; -, -en [spätlat. emigratio = das Ausziehen, Wegziehen]:

1.das Emigrieren: die rechtzeitige E. bewahrte ihn vor dem Tod;

*innere E. (bildungsspr.; innerliche Abkehr von den Auseinandersetzungen mit den aktuellen wirtschaftlichen, politischen, religiösen u. ä. Vorgängen als Ausdruck der Opposition).


2.<o. Pl.> fremdes Land, Fremde als Schicksalsraum des Emigranten: in die E. gehen.


3.<o. Pl.> Gesamtheit von Emigranten; Menschen in der Emigration (2) : die E. entfaltete zahlreiche Aktivitäten.
Emigration  

Emi|g|ra|ti|on, die; -, -en
Emigration  


1. Abwanderung, Aussiedlung, Auswanderung, Auszug, Weggang, Wegzug; (bildungsspr.): Exodus; (Soziol.): Migration.

2. Ausland, Exil, Fremde, Verbannung, Verbannungsort, Zufluchtsort.

[Emigration]
[Emigrationen]
Emigration  

Emi|gra|ti|on, die; -, -en [spätlat. emigratio = das Ausziehen, Wegziehen]:

1.das Emigrieren: die rechtzeitige E. bewahrte ihn vor dem Tod;

*innere E. (bildungsspr.; innerliche Abkehr von den Auseinandersetzungen mit den aktuellen wirtschaftlichen, politischen, religiösen u. ä. Vorgängen als Ausdruck der Opposition).


2.<o. Pl.> fremdes Land, Fremde als Schicksalsraum des Emigranten: in die E. gehen.


3.<o. Pl.> Gesamtheit von Emigranten; Menschen in der Emigration (2): die E. entfaltete zahlreiche Aktivitäten.
Emigration  

n.
E·mi·gra·ti'on <auch> E·mig·ra·ti'on <f. 20> das Emigrieren; → a. Auswanderung; Ggs Immigration [<lat. emigratio „Auswanderung“]
[Emi·gra·ti'on,]
[Emigrationen]