[ - Collapse All ]
emporarbeiten  

em|por|ar|bei|ten, sich <sw. V.; hat> (geh.): durch fleißiges Arbeiten eine höhere Stellung erlangen, im Beruf weiterkommen.
emporarbeiten  

em|por|ar|bei|ten, sich
emporarbeiten  

emporkommen.
[emporarbeiten, sich]
[sich emporarbeiten, arbeite empor, arbeitest empor, arbeitet empor, arbeiten empor, arbeitete empor, arbeitetest empor, arbeiteten empor, arbeitetet empor, arbeit empor, emporgearbeitet, emporarbeitend, emporzuarbeiten, emporarbeiten sich]
emporarbeiten  

em|por|ar|bei|ten, sich <sw. V.; hat> (geh.): durch fleißiges Arbeiten eine höhere Stellung erlangen, im Beruf weiterkommen.
emporarbeiten  

v.
<V.refl.; hat> sich ~ <fig.> sich in eine höhere Stellung hinaufarbeiten, beruflich vorankommen;
[em'por|ar·bei·ten]
[arbeite empor, arbeitest empor, arbeitet empor, arbeiten empor, arbeitete empor, arbeitetest empor, arbeiteten empor, arbeitetet empor, arbeit empor, emporgearbeitet, emporarbeitend, emporzuarbeiten]