[ - Collapse All ]
emporziehen  

em|por|zie|hen <unr. V.; hat> (geh.):
a) nach oben, in die Höhe ziehen: die Augenbrauen e.;

b)<e. + sich> nach oben verlaufen, in die Höhe führen: der Weg zieht sich in Windungen den Berg empor.
emporziehen  

em|por|zie|hen <unr. V.; hat> (geh.):
a) nach oben, in die Höhe ziehen: die Augenbrauen e.;

b)<e. + sich> nach oben verlaufen, in die Höhe führen: der Weg zieht sich in Windungen den Berg empor.
emporziehen  

[unr.V.; hat] (geh.): a) nach oben, in die Höhe ziehen: die Augenbrauen e.; b) [e. + sich] nach oben verlaufen, in die Höhe führen: der Weg zieht sich in Windungen den Berg empor.
emporziehen  

v.
<V.t. 287; hat> hinaufziehen
[em'por|zie·hen]
[ziehe empor, ziehst empor, zieht empor, ziehen empor, zog empor, zogst empor, zogen empor, zogt empor, ziehest empor, ziehet empor, zöge empor, zögest empor, zögst empor, zögen empor, zöget empor, zögt empor, zieh empor, emporgezogen, emporziehend, emporzuziehen]