[ - Collapse All ]
enden  

ẹn|den <sw. V.> [mhd. enden, ahd. entōn, zu ↑ Ende ]:

1.<hat> a)räumlich aufhören, nicht weiterführen: der Weg endete vor einer riesigen Grube; die Röcke enden knapp unter dem Knie;

b)zeitlich aufhören, zu Ende sein; zu Ende gehen, ausgehen: der Vortrag endet um 22 Uhr; nicht e. wollender Beifall.



2.a)(eine Rede o. Ä.) [ab]schließen, beenden <hat>: der Redner endete mit einem Hoch auf den Jubilar;

b)sein Leben beschließen, sterben <hat/(seltener:) ist>: am Galgen e.



3.(Sprachw.) etw. als Auslaut, als Endung haben <hat>: dieses Wort endet auf k, mit k.
enden  


1. a) abbrechen, aufhören, auslaufen, nicht weiterführen/weitergehen.

b) abbrechen, abschließen, aufhören, ausgehen, ausklingen, aussetzen, ein Ende haben/nehmen, schließen, zu Ende gehen; (geh.): sich neigen, zur Neige gehen.

2. abschließen, aufhören, beenden, beendigen, schließen, Schluss machen, zum Abschluss gelangen, zum Ende kommen.

[enden]
[ende, endest, endet, endete, endetest, endeten, endetet, end, geendet, endend]
enden  

ẹn|den <sw. V.> [mhd. enden, ahd. entōn, zu ↑ Ende]:

1.<hat>
a)räumlich aufhören, nicht weiterführen: der Weg endete vor einer riesigen Grube; die Röcke enden knapp unter dem Knie;

b)zeitlich aufhören, zu Ende sein; zu Ende gehen, ausgehen: der Vortrag endet um 22 Uhr; nicht e. wollender Beifall.



2.
a)(eine Rede o. Ä.) [ab]schließen, beenden <hat>: der Redner endete mit einem Hoch auf den Jubilar;

b)sein Leben beschließen, sterben <hat/(seltener:) ist>: am Galgen e.



3.(Sprachw.) etw. als Auslaut, als Endung haben <hat>: dieses Wort endet auf k, mit k.
enden  

[sw.V.] [mhd. enden, ahd. enton, zu Ende]: 1. [hat] a) räumlich aufhören, nicht weiterführen: der Weg endete vor einer riesigen Grube; die Röcke enden knapp unter dem Knie; b) zeitlich aufhören, zu Ende sein; zu Ende gehen, ausgehen: der Vortrag endet um 22 Uhr; nicht e. wollender Beifall. 2. a) (eine Rede o.Ä.) [ab]schließen, beenden [hat]: der Redner endete mit einem Hoch auf den Jubilar; b) sein Leben beschließen, sterben [hat/(seltener:) ist]: am Galgen e. 3. (Sprachw.) etw. als Auslaut, als Endung haben [hat]: dieses Wort endet auf k, mit k.
enden  

v.
<V.i.; hat> räumlich od. zeitlich aufhören, einen Abschluss finden; ablaufen (Frist); sterben; <Gramm.> mit einem Buchstaben od. einer Silbe abschließen; diese Eisenbahnlinie endet an der Grenze; die Straße endet auf dem Platz vor dem Bahnhof; die Vorstellung endet gegen 23 Uhr; das wird nicht gut ~!; Wörter, die auf -heit ~; die Auseinandersetzung endete vor Gericht; wie wird das alles ~?; nicht ~ wollender Beifall [Ende]
['en·den]
[ende, endest, endet, enden, endete, endetest, endeten, endetet, end, geendet, endend]