If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
Endogamie  

En|do|ga|mie die; - <gr.-nlat.>: Heiratsordnung, nach der nur innerhalb eines bestimmten sozialen Verbandes (z. B. Stamm eines Naturvolkes, Kaste) geheiratet werden darf; Ggs. ↑ Exogamie
Endogamie  

En|do|ga|mie, die; -, -n [zu griech. gámos = Hochzeit, Ehe] (Soziol.): Bestimmung, nach der nur innerhalb eines bestimmten sozialen Verbandes (z. B. Stamm, Kaste) geheiratet werden darf.
Endogamie  

En|do|ga|mie, die; -, ...ien <griech.> (Völkerk. Heirat innerhalb von Stamm, Kaste usw.)
Endogamie  

En|do|ga|mie, die; -, -n [zu griech. gámos = Hochzeit, Ehe] (Soziol.): Bestimmung, nach der nur innerhalb eines bestimmten sozialen Verbandes (z. B. Stamm, Kaste) geheiratet werden darf.
Endogamie  

n.
<f. 19> Heirat innerhalb eines Verbandes od. Stammes, Verwandtenehe (bes. bei Naturvölkern) [<grch. endon „drinnen, innerhalb“ + gamein „heiraten“]
[En·do·ga'mie]