[ - Collapse All ]
engagieren  

en|ga|gie|ren [ãga'ʒi:rən] <germ.-fr.>:

1.jmdn. (bes. einen Künstler) unter Vertrag nehmen, für eine Aufgabe verpflichten.


2.(veraltend) zum Tanz auffordern.


3.sich engagieren: sich binden, sich verpflichten; einen geistigen Standort beziehen.


4.(Fechten) die Klingen aneinander anlehnen, den Kontakt zwischen den Klingen herstellen
engagieren  

en|ga|gie|ren [ãga'ʒi:rən] <sw. V.; hat> [frz. engager = in Gage nehmen, zu: gage, ↑ Gage ]:

1.<e. + sich> a)sich bekennend für etw. einsetzen, sich binden: sich politisch e.; du hast dich voll für die Ziele der Partei engagiert;

b)militärische, geschäftliche o. ä. Verpflichtungen eingehen: die Amerikaner hatten sich zu sehr in Vietnam engagiert.



2.a)(einen Künstler, Artisten o. Ä.) unter Vertrag nehmen, verpflichten: der Schauspieler wurde [für eine Spielzeit] nach Berlin engagiert;

b)zur Erledigung einer bestimmten Aufgabe in Dienst nehmen: zur Nachhilfe einen Privatlehrer, jmdn. als Privatlehrer e.



3.(veraltend) zum Tanz auffordern: er hat sie für den nächsten Tanz, zum Walzer engagiert.
engagieren  

en|ga|gie|ren [ãga'ʒ...] (verpflichten, binden); sich engagieren (sich einsetzen)
engagieren  

anstellen, Arbeit geben, beschäftigen, einschalten, einsetzen, einstellen, holen, in Dienst nehmen/stellen, mit einer Arbeit betrauen, unter Vertrag nehmen, verpflichten, vertraglich binden; (ugs.): anheuern.
[engagieren]
[engagiere, engagierst, engagiert, engagierte, engagiertest, engagierten, engagiertet, engagierest, engagieret, engagier, engagierend]

aktiv sein für, sich betätigen, sich binden, sich einsetzen, eintreten für, sich ins Geschirr legen, kämpfen für, Partei ergreifen, seine ganze Kraft aufbieten; (geh.): sich verwenden für; (ugs.): sich ins Zeug legen, sich starkmachen; (derb): sich den Arsch aufreißen.
[engagieren, sich]
[sich engagieren, engagiere, engagierst, engagiert, engagierte, engagiertest, engagierten, engagiertet, engagierest, engagieret, engagier, engagierend, engagieren sich]
engagieren  

en|ga|gie|ren [ãga'ʒi:rən] <sw. V.; hat> [frz. engager = in Gage nehmen, zu: gage, ↑ Gage]:

1.<e. + sich>
a)sich bekennend für etw. einsetzen, sich binden: sich politisch e.; du hast dich voll für die Ziele der Partei engagiert;

b)militärische, geschäftliche o. ä. Verpflichtungen eingehen: die Amerikaner hatten sich zu sehr in Vietnam engagiert.



2.
a)(einen Künstler, Artisten o. Ä.) unter Vertrag nehmen, verpflichten: der Schauspieler wurde [für eine Spielzeit] nach Berlin engagiert;

b)zur Erledigung einer bestimmten Aufgabe in Dienst nehmen: zur Nachhilfe einen Privatlehrer, jmdn. als Privatlehrer e.



3.(veraltend) zum Tanz auffordern: er hat sie für den nächsten Tanz, zum Walzer engagiert.
engagieren  

[?':] [sw.V.; hat] [frz. engager= in Gage nehmen, zu: gage, Gage]: 1. [e.+ sich] a) sich bekennend für etw. einsetzen, sich binden: sich politisch e.; du hast dich voll für die Ziele der Partei engagiert; b) militärische, geschäftliche o.ä. Verpflichtungen eingehen: die Amerikaner hatten sich zu sehr in Vietnam engagiert. 2. a) (einen Künstler, Artisten o.Ä.) unter Vertrag nehmen, verpflichten: der Schauspieler wurde [für eine Spielzeit] nach Berlin engagiert; b) zur Erledigung einer bestimmten Aufgabe in Dienst nehmen: zur Nachhilfe einen Privatlehrer, jmdn. als Privatlehrer e. 3. (veraltend) zum Tanz auffordern: er hat sie für den nächsten Tanz, zum Walzer engagiert.
engagieren  

v.
<[ãga'ʒi:rən] V.; hat>
1 <V.t.> anstellen, einstellen, in Dienst nehmen; zum Tanz auffordern; einen Schauspieler ~; eine Haushaltshilfe ~
2 <V. refl.; umg.> sich ~ sich binden, sich festlegen; sich (für etwas) einsetzen; sich für eine Minderheit ~; sich politisch ~; sehr engagiert sein <umg.> sehr beschäftigt sein; eine Liebesbeziehung haben; [<frz. engager „verpflichten“]
[en·ga·gie·ren]
[engagiere, engagierst, engagiert, engagieren, engagierte, engagiertest, engagierten, engagiertet, engagierest, engagieret, engagier, engagiert, engagierend]