[ - Collapse All ]
englisch  

Ẹng|lisch, das; -[s]:
a)englische Sprache: ein E. sprechender Tourist;

b)englische [u. nordamerikanische] Sprache u. Literatur als Unterrichts-, Lehrfach: in E. eine Zwei haben.
1ẹng|lisch <Adj.>:
a) die Engländer, England (1, 2) betreffend, aus England stammend, zu England gehörend: -es Vollblut (Reit-, Rennpferd einer sehr edlen Rasse, die sich durch feuriges Temperament, Mut, Härte u. Ausdauer auszeichnet); Englische Fräulein (von der Engländerin Maria Ward gegründete Frauenkongregation für Erziehung u. Unterricht); -er Trab, e. traben (vgl. Englischtraben ); e. braten (ein Fleischstück so braten, dass es innen noch etwas blutig ist); e. einkaufen (salopp verhüll.; stehlen);

b)in der Sprache der Engländer [verfasst]: -e Literatur;

c)(ugs.) britisch.


2ẹng|lisch <Adj.> [mhd. englisch, wohl für lat. angelicus, zu ↑ Engel ] (veraltet): die Engel betreffend.
englisch  

Ẹng|lisch, das; -[s]:
a)englische Sprache: ein E. sprechender Tourist;

b)englische [u. nordamerikanische] Sprache u. Literatur als Unterrichts-, Lehrfach: in E. eine Zwei haben.
1ẹng|lisch <Adj.>:
a) die Engländer,
England (1, 2) betreffend, aus England stammend, zu England gehörend: -es Vollblut (Reit-, Rennpferd einer sehr edlen Rasse, die sich durch feuriges Temperament, Mut, Härte u. Ausdauer auszeichnet); Englische Fräulein (von der Engländerin Maria Ward gegründete Frauenkongregation für Erziehung u. Unterricht); -er Trab, e. traben (vgl. Englischtraben); e. braten (ein Fleischstück so braten, dass es innen noch etwas blutig ist); e. einkaufen (salopp verhüll.; stehlen);

b)in der Sprache der Engländer [verfasst]: -e Literatur;

c)(ugs.) britisch.


2ẹng|lisch <Adj.> [mhd. englisch, wohl für lat. angelicus, zu ↑ Engel ] (veraltet): die Engel betreffend.
englisch  

Adj.: a) die Engländer, England (1, 2) betreffend, aus England stammend, zu England gehörend: -es Vollblut (Reit-, Rennpferd einer sehr edlen Rasse, die sich durch feuriges Temperament, Mut, Härte u. Ausdauer auszeichnet); Englische Fräulein (von der Engländerin Maria Ward gegründete Frauenkongregation für Erziehung u. Unterricht); -er Trab, e. traben (vgl. Englischtraben); e. braten (ein Fleischstück so braten, dass es innen noch etwas blutig ist); e. einkaufen (salopp verhüll.; stehlen); b) in der Sprache der Engländer: -e Literatur; c) (ugs.) britisch.
englisch  

n.
<Adj.> zu England gehörend, England betreffend, aus ihm stammend; ~e Broschur einfache Broschur ohne Rückenleimung u. Beschneidung des Buchblocks; die Englischen Fräulein „Institut der seligen Jungfrau Maria“, aus der von der Engländerin Maria Ward 1609 gestifteten, 1631 aufgelösten Kongregation der Jesuitinnen hervorgegangene Frauenvereinigung (bes. in Bayern u. Österreich) zur Erziehung von Mädchen gehobener Stände (mit der in England übl. Witwentracht); ~er Garten in England entwickelte, den chines. Gärten nachgeahmte Form des Landschaftsgartens; ~e Komödianten engl. Wandertruppen von Schauspielern (in Dtschld. zwischen 1592 u. 1650), die bes. Shakespeares Dramen realistisch u. mit derb-komischen Effekten aufführten; ~e Krankheit = Rachitis; ~es Riechsalz Gemisch von Hirschhornsalz u. Pottasche, dem Lavendelöl zugefügt ist; ~e Sprache eine westgerm. Sprache; ~er Walzer langsamer Walzer;
['eng·lisch1]
[englischs, englischer, englische, englisches, englischen, englischem, englischerer, englischere, englischeres, englischeren, englischerem, englischester, englischeste, englischestes, englischesten, englischestem]

n.
<Adj.> zu den Engeln gehörend, von den Engeln, einem Engel stammend; der Englische Gruß der Gruß des Engels bei der Verkündigung Mariä (nach Lukas 1,28), <danach> kathol. Gebet, Ave-Maria; berühmtes Holzschnitzwerk von Veit Stoß;
['eng·lisch2]
[englischs, englischer, englische, englisches, englischen, englischem, englischerer, englischere, englischeres, englischeren, englischerem, englischester, englischeste, englischestes, englischesten, englischestem]