[ - Collapse All ]
entäußern  

ent|äu|ßern, sich <sw. V.; hat> (geh.):
a) etw. ablegen, auf etw. verzichten, einer Sache entsagen: sich seiner Freiheit e.;

b)sich von etw. trennen, etw. weggeben: sich des gesamten Vermögens e.
entäußern  

ent|äu|ßern, sich (geh. für auf etwas verzichten, sich von etwas trennen); ich entäußere mich allen Besitzes
entäußern  

a) abgehen, ablassen, ablegen, abrücken, abschwören, aufgeben, entsagen, verzichten; (geh.): Abstand nehmen, abstehen, sich begeben, entsagen, preisgeben, Valet sagen, sich versagen, zu Grabe tragen.

b) abtreten, sich trennen von, überlassen, verschenken, weggeben.

[entäußern, sich]
[sich entäußern, entäußern sich]
entäußern  

ent|äu|ßern, sich <sw. V.; hat> (geh.):
a) etw. ablegen, auf etw. verzichten, einer Sache entsagen: sich seiner Freiheit e.;

b)sich von etw. trennen, etw. weggeben: sich des gesamten Vermögens e.
entäußern  

v.
<V.refl.; hat; m. Gen.> sich einer Sache ~ sie weggeben, darauf verzichten;
[ent'äu·ßern]