[ - Collapse All ]
entgegen  

1ent|ge|gen <Adv.> [mhd. engegen, ahd. ingegin, aus 1↑ in u. ↑ gegen ]:

1.[in Richtung] auf jmdn., etw. hin; auf jmdn., etw. zu: der Sonne e.


2.entgegengesetzt, zuwider: diese Ansicht ist meiner völlig e.


2ent|ge|gen <Präp. mit Dativ> [zu: 1entgegen ]: im Widerspruch, im Gegensatz zu: e. meinem Rat/ (selten:) meinem Rat e. ist er abgereist.
entgegen  

ent|ge|gen... (in Zus. mit Verben, z._B. entgegenkommen, du kommst entgegen, entgegengekommen, entgegenzukommen)
entgegen  

entgegengesetzt, entgegenstehend, gegensätzlich, gegenteilig, zuwider; (bildungsspr.): konträr.
[1entgegen]

gegen, im Gegensatz/Widerspruch zu, kontra, trotz; (geh.): ungeachtet, wider.
[2entgegen]
entgegen  

1ent|ge|gen <Adv.> [mhd. engegen, ahd. ingegin, aus 1↑ in u. ↑ gegen]:

1.[in Richtung] auf jmdn., etw. hin; auf jmdn., etw. zu: der Sonne e.


2.entgegengesetzt, zuwider: diese Ansicht ist meiner völlig e.


2ent|ge|gen <Präp. mit Dativ> [zu: 1entgegen]: im Widerspruch, im Gegensatz zu: e. meinem Rat/ (selten:) meinem Rat e. ist er abgereist.
entgegen  

[mhd. engegen, ahd. ingegin, aus 1in u. gegen]: I. Adv. 1. [in Richtung] auf jmdn., etw. hin; auf jmdn., etw. zu: der Sonne e. 2. entgegengesetzt, zuwider: diese Ansicht ist meiner völlig e. II. [Präp. mit Dativ] im Widerspruch, im Gegensatz zu: e. meinem Rat/(selten:) meinem Rat e. ist er abgereist.
entgegen  

prep.
1 <Präp. m.Dat.> in Richtung auf etwas od. jmdn., auf … zu, auf … hin; dem Schnee, dem Regen dem Wind ~
2 <Adv.> im Gegensatz zu, zuwider; im Unterschied zu, gegenüber; gegen; dem ~ müssen wir feststellen, dass …; er hat ~ meinen Anweisungen, meinem Befehl, Rat gehandelt; ~ dieser Nachricht müssen wir jetzt mitteilen, dass … [<ahd. ingagan; in, gegen]
[ent'ge·gen]

prep.
<V. i.; hat; selten> jmdm. ~ jmdn. mit Jauchzen, Jubel empfangen;
[ent'ge·gen|jauch·zen, ent'ge·gen|ju·beln]
[jubeln, juble, jubele, jubelst, jubelt, jubeln, jubelte, jubeltest, jubelten, jubeltet, gejubelt, jubelnd, entgegenjauchzen]