[ - Collapse All ]
entkräftet  

ent|krạ̈f|tet <Adj.> [2. Part. von ↑ entkräften (1) ]: ohne Kräfte, erschöpft, schwach: ein völlig -er Flüchtling.
entkräftet  

abgezehrt, angegriffen, ausgebrannt, ausgehungert, ausgelaugt, ausgemergelt, erholungsbedürftig, erschöpft, kraftlos, schwach, zermürbt, zerschlagen; (geh.): abgelebt, aufgezehrt; (ugs.): abgeschlafft, groggy, k. o., schlapp; (salopp): ausgelutscht, ausgepumpt; (fam.): klapprig; (ugs. abwertend): ausgepowert; (bayr., österr. mundartl.): letschert.
[entkräftet]
[entkräfteter, entkräftete, entkräftetes, entkräfteten, entkräftetem, entkräfteterer, entkräftetere, entkräfteteres, entkräfteteren, entkräfteterem, entkräftetester, entkräfteteste, entkräftetestes, entkräftetesten, entkräftetestem]
entkräftet  

ent|krạ̈f|tet <Adj.> [2. Part. von ↑ entkräften (1)]: ohne Kräfte, erschöpft, schwach: ein völlig -er Flüchtling.
entkräftet  

entkräftet, fix und fertig (umgangssprachlich), groggy (umgangssprachlich), kaputt (umgangssprachlich), kraftlos, lasch, matt, müde, schlaff, schlapp
[fix und fertig, groggy, kaputt, kraftlos, lasch, matt, müde, schlaff, schlapp]