[ - Collapse All ]
entnationalisieren  

ent|na|ti|o|na|li|sie|ren <sw. V.; hat>:

1. aus einem Staats-, Volksverband entlassen, ausbürgern.


2.eine Verstaatlichung rückgängig machen.
entnationalisieren  

ent|na|ti|o|na|li|sie|ren (ausbürgern; die Verstaatlichung rückgängig machen)
entnationalisieren  

ent|na|ti|o|na|li|sie|ren <sw. V.; hat>:

1. aus einem Staats-, Volksverband entlassen, ausbürgern.


2.eine Verstaatlichung rückgängig machen.
entnationalisieren  

[sw.V.; hat]: 1. aus einem Staats-, Volksverband entlassen, ausbürgern. 2. eine Verstaatlichung rückgängig machen.
entnationalisieren  

v.
ent·na·ti·o·na·li'sie·ren <V.t.; hat> der nationalen Eigenart berauben (Volk);= reprivatisieren
[ent·na·tio·na·li'sie·ren,]
[entnationalisiere, entnationalisierst, entnationalisiert, entnationalisieren, entnationalisierte, entnationalisiertest, entnationalisierten, entnationalisiertet, entnationalisierest, entnationalisieret, entnationalisier, entnationalisiert, entnationalisierend]