[ - Collapse All ]
Entree  

En|t|ree [ã'tre:] das; -s, -s <lat.-fr.>:

1.Eintrittsgeld.


2.a)Eintritt, Eingang;

b)Eingangsraum, Vorzimmer.



3.Vorspeise od. Zwischengericht.


4.a)Eröffnungsmusik bei einem ↑ Ballett;

b)(Mus.) Eintrittslied od. -arie, bes. in Singspiel u. Operette

Entree  

En|tree [ã'tre:], das; -s, -s [frz. entrée, zu: entrer = eintreten < lat. intrare]:

1.Eingangsraum, Vorzimmer.


2.Eintritt, Erscheinen.


3.(bes. österr.) Eintritt, Eintrittsgeld.


4.erster Gang, Vorspeise.


5.a)Eröffnungsmusik eines Balletts;

b)Auftrittslied in Singspiel u. Operette.

Entree  

En|t|ree [ã...], das; -s, -s <franz.> (Eintritt[sgeld], Eingang; Vorspeise; Eröffnungsmusik [bei Balletten])
Entree  

En|tree [ã'tre:], das; -s, -s [frz. entrée, zu: entrer = eintreten < lat. intrare]:

1.Eingangsraum, Vorzimmer.


2.Eintritt, Erscheinen.


3.(bes. österr.) Eintritt, Eintrittsgeld.


4.erster Gang, Vorspeise.


5.
a)Eröffnungsmusik eines Balletts;

b)Auftrittslied in Singspiel u. Operette.

Entree  

[?'tre:], das; -s, -s [frz. entr¨¦e, zu: entrer = eintreten [ lat. intrare]: 1. Eingangsraum, Vorzimmer. 2. Eintritt, Erscheinen. 3. (bes. österr.) Eintritt, Eintrittsgeld. 4. erster Gang, Vorspeise. 5. a) Eröffnungsmusik eines Balletts; b) Auftrittslied in Singspiel u. Operette.
Entree  

n.
<[ã'tre:] n. 15> Eingang, Zugang; Vorzimmer, Diele, Korridor; Eintritt, Zutritt; Eintrittsgeld; erster Gang, Vorspeise; im 17. Jh. Instrumentalstück zur Einleitung eines Balletts, während dessen die Tänzer hereinkamen; selbständiger Auftritt (z.B. eines Clowns) im Zirkus [<frz. entrée „Eingang, Einleitung, Eintrittspreis“]

Die Buchstabenfolge en·tr… kann in Fremdwörtern auch ent·r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z.B. -tropie (→ a. Allotropie, Isotropie.)
[En·tree]
[Entrees]