[ - Collapse All ]
entreißen  

ent|rei|ßen <st. V.; hat>:

1. unter Gewaltanwendung [mit einer heftigen Bewegung] wegnehmen, aus den Händen reißen: jmdm. die Handtasche e.; jmdm. den Sieg e.; sie wurde ihm durch den Tod entrissen.


2.(geh.) a)aus, vor etw. retten: jmdn. den Flammen e.;

b)aus einer bestimmten Verfassung herausreißen, von etw. befreien: jmdn. seinen Träumen e.; jmdn., etw. dem Vergessen e. (die Erinnerung an jmdn., etw. jmdm. wieder ins Gedächtnis rufen).

entreißen  

ent|rei|ßen
entreißen  


1. aus den Händen reißen, fortreißen, wegreißen; (geh.): entwinden; (dichter.): entraffen; (salopp): aus dem Rachen reißen.

2. a) fortreißen, losreißen, wegreißen; (ugs.): [he]rausreißen.

b) aufrütteln, aufstören, fortreißen, herausreißen; (ugs.): aufscheuchen, rausreißen.

[entreißen]
[entreiße, entreißt, entriss, entriß, entrissest, entrisst, entrißt, entrissen, entreißest, entreißet, entrisse, entrisset, entreiß, entrißen, entreißend, entreissen]
entreißen  

ent|rei|ßen <st. V.; hat>:

1. unter Gewaltanwendung [mit einer heftigen Bewegung] wegnehmen, aus den Händen reißen: jmdm. die Handtasche e.; jmdm. den Sieg e.; sie wurde ihm durch den Tod entrissen.


2.(geh.)
a)aus, vor etw. retten: jmdn. den Flammen e.;

b)aus einer bestimmten Verfassung herausreißen, von etw. befreien: jmdn. seinen Träumen e.; jmdn., etw. dem Vergessen e. (die Erinnerung an jmdn., etw. jmdm. wieder ins Gedächtnis rufen).

entreißen  

[st.V.; hat]: 1. unter Gewaltanwendung [mit einer heftigen Bewegung] wegnehmen, aus den Händen reißen: jmdm. die Handtasche e.; Ü jmdm. den Sieg e.; sie wurde ihm durch den Tod entrissen. 2. (geh.) a) aus, vor etw. retten: jmdn. den Flammen e.; b) aus einer bestimmten Verfassung herausreißen, von etw. befreien: jmdn. seinen Träumen e.; jmdn., etw. dem Vergessen e. (die Erinnerung an jmdn., etw. jmdm. wieder ins Gedächtnis rufen).
entreißen  

v.
<V.t. 195; hat> mit Gewalt wegnehmen, aus den Händen reißen; sie entriß/ entriss ihm das Buch, das Kind; jmdn. dem Tode ~ ihn vor dem T. erretten; jmdn. dem Wasser ~ ihn aus dem W. retten;
[ent'rei·ßen]
[entreiße, entreißt, entreißen, entriss, entriß, entrissest, entrisst, entrißt, entrissen, entreißest, entreißet, entrisse, entrisset, entreiß, entrissen, entrißen, entreißend]