[ - Collapse All ]
entstehen  

ent|ste|hen <unr. V.; ist> [mhd. entstēn = sich erheben, werden]:
a)zu bestehen, zu sein beginnen; geschaffen, hervorgerufen werden: es entstand ein ganz neuer Stadtteil; es entstand große Aufregung; <subst.:> das Projekt ist erst im Entstehen begriffen;

b)sich für jmdn. ergeben: Ihnen entstehen dadurch keine Kosten.
entstehen  

ent|ste|hen
entstehen  

a) sich anbahnen, aufkeimen, aufkommen, sich ausbilden, ausbrechen, sich bilden, sich entwickeln, erwachsen, sich formen, sich heranbilden, sich herausbilden, sich herauskristallisieren, hervorkommen, kommen, werden, zum Vorschein kommen; (geh.): erwachen, sich regen.

b) anfallen, sich bilden, sich einstellen, eintreten, sich entwickeln, sich ergeben, erwachsen, folgen, sich herausbilden; (bildungsspr.): resultieren.

[entstehen]
[entstehe, entstehst, entsteht, entstand, entstandest, entstanden, entstandet, entstehest, entstehet, entstände, entstünde, entständest, entstündest, entständen, entstünden, entständet, entstündet, entsteh, entstehend]
entstehen  

ent|ste|hen <unr. V.; ist> [mhd. entstēn = sich erheben, werden]:
a)zu bestehen, zu sein beginnen; geschaffen, hervorgerufen werden: es entstand ein ganz neuer Stadtteil; es entstand große Aufregung; <subst.:> das Projekt ist erst im Entstehen begriffen;

b)sich für jmdn. ergeben: Ihnen entstehen dadurch keine Kosten.
entstehen  

[unr.V.; ist] [mhd. entsten= sich erheben, werden]: a) zu bestehen, zu sein beginnen; geschaffen, hervorgerufen werden: es entstand ein ganz neuer Stadtteil; es entstand große Aufregung; [subst.:] das Projekt ist erst im Entstehen begriffen; b) sich für jmdn. ergeben: Ihnen entstehen dadurch keine Kosten.
entstehen  

entfalten, entstehen, entwickeln
[entfalten, entwickeln]
entstehen  

v.
<V.i. 251; ist>
1 hervorgehen, ins Dasein treten, entspringen, sich entwickeln, beginnen, verursacht werden; <Sprachw.> gebildet werden, sich herleiten
2 ;es entstand ein Aufruhr, große Aufregung, Lärm, Unruhe; es entstand (bei den meisten) der Eindruck, dass …; man sieht daraus, wie Gerüchte ~; es werden für Sie keine Kosten ~; wie ist das Leben (auf der Erde) entstanden?; Schaden ist (daraus) nicht entstanden
3 ;wir wollen nicht den Eindruck ~ lassen, als ob …
4 ;das neuhochdeutsche Wort „Tag“ ist aus dem gotischen „dags“ entstanden; hoffentlich entsteht daraus kein Krieg; daraus kann großes Unheil ~; durch die Entwicklung der Technik sind viele neue Wörter und Begriffe entstanden; die Sache ist erst im Entstehen begriffen
5 ;für ~den Schaden, ~de Verluste haftet der Eigentümer; für einen entstandenen Schaden aufkommen
[ent'ste·hen]
[entstehe, entstehst, entsteht, entstehen, entstand, entstandest, entstanden, entstandet, entstehest, entstehet, entstände, entstünde, entständest, entstündest, entständen, entstünden, entständet, entstündet, entsteh, entstanden, entstehend]