[ - Collapse All ]
entvölkern  

ent|vọ̈l|kern <sw. V.; hat>:
a) bewirken, dass die Bevölkerungszahl in einem bestimmten Gebiet zurückgeht: die Pest, die Hungersnot hat ganze Landstriche entvölkert;

b)<e. + sich> seine Bevölkerung verlieren, menschenleer werden.
entvölkern  

ent|vọ̈l|kern <sw. V.; hat>:
a) bewirken, dass die Bevölkerungszahl in einem bestimmten Gebiet zurückgeht: die Pest, die Hungersnot hat ganze Landstriche entvölkert;

b)<e. + sich> seine Bevölkerung verlieren, menschenleer werden.
entvölkern  

[sw.V.; hat]: a) bewirken, dass die Bevölkerungszahl in einem bestimmten Gebiet zurückgeht: die Pest, die Hungersnot hat ganze Distrikte entvölkert; b) [e.+ sich] durch bestimmte Einwirkungen in der Bevölkerungszahl zurückgehen, menschenleer werden.
entvölkern  

v.
<V.t.; hat> die Zahl der Bevölkerung verkleinern, verringern in; ein Gebiet, ein Land ~; der Krieg, die Seuche hat große Gebiete des Landes entvölkert
[ent'völ·kern]
[entvölkere, entvölkerst, entvölkert, entvölkern, entvölkerte, entvölkertest, entvölkerten, entvölkertet, entvölkert, entvölkernd]