[ - Collapse All ]
entzweibrechen  

ent|zwei|bre|chen <st. V.>:
a) in [zwei] Stücke brechen <hat>: ein Stück Holz über dem Knie e.;

b)auseinanderbrechend entzweigehen <ist>: das Porzellan brach entzwei.
entzweibrechen  

ent|zwei|bre|chen
entzweibrechen  

ent|zwei|bre|chen <st. V.>:
a) in [zwei] Stücke brechen <hat>: ein Stück Holz über dem Knie e.;

b)auseinanderbrechend entzweigehen <ist>: das Porzellan brach entzwei.
entzweibrechen  

[st.V.]: a) in [zwei] Stücke brechen [hat]: ein Stück Holz über dem Knie e.; b) auseinander brechend entzweigehen [ist]: das Porzellan brach entzwei.
entzweibrechen  

v.
<V.t. u. V.i. 116; hat od. ist> in Stücke brechen, auseinander brechen, zerbrechen; eine Tasse ~
[ent'zwei|bre·chen]
[breche entzwei, brichst entzwei, bricht entzwei, brechen entzwei, brecht entzwei, brach entzwei, brachst entzwei, brachen entzwei, bracht entzwei, brechest entzwei, brechet entzwei, bräche entzwei, brächest entzwei, brächst entzwei, brächen entzwei, brächet entzwei, brächt entzwei, brich entzwei, entzweigebrochen, entzweibrechend, entzweizubrechen]