[ - Collapse All ]
erblühen  

er|blü|hen <sw. V.; ist> (geh.):
a) zum Blühen gelangen, voll aufblühen: die Rose ist in der Vase erblüht;

b)sich in eine positive Richtung entwickeln, sich voll entfalten: das Mädchen war zu voller Schönheit erblüht.
erblühen  

er|blü|hen
erblühen  

a) aufblühen, aufbrechen, aufgehen, aufplatzen, sich auseinanderfalten, sich entfalten, sich öffnen; (geh.): sich aufblättern, aufspringen, sich auftun, sich erschließen.

b) sich entfalten, sich entwickeln, florieren, heranreifen, heranwachsen, gedeihen, reifen, wachsen, werden.

[erblühen]
[Erbluehen, erblühe, erblühst, erblüht, erblühte, erblühtest, erblühten, erblühtet, erblühest, erblühet, erblüh, erblühend, erbluehen]
erblühen  

er|blü|hen <sw. V.; ist> (geh.):
a) zum Blühen gelangen, voll aufblühen: die Rose ist in der Vase erblüht;

b)sich in eine positive Richtung entwickeln, sich voll entfalten: das Mädchen war zu voller Schönheit erblüht.
erblühen  

[sw.V.; ist] (geh.): a) zum Blühen gelangen, voll aufblühen: die Rose ist in der Vase erblüht; b) sich in eine positive Richtung entwickeln, sich voll entfalten: das Mädchen war zu voller Schönheit erblüht.
erblühen  

n.
<V.i.; ist; geh.> aufblühen, zur Blüte kommen (Knospe); <fig.> heranwachsen, sich entfalten; die Knospen sind voll erblüht; zu voller Schönheit ~ <fig.> ein voll erblühtes Mädchen ein erwachsenes, ganz entwickeltes, schönes Mädchen;
[er'blü·hen]
[erblühe, erblühst, erblüht, erblühen, erblühte, erblühtest, erblühten, erblühtet, erblühest, erblühet, erblüh, erblüht, erblühend]