[ - Collapse All ]
Erdöl  

Erd|öl, das: durch [Tief]bohrung geförderter, dickflüssiger, fettiger Rohstoff von meist schwärzlicher Färbung: E. fördern; nach E. bohren; die E. exportierenden, produzierenden Staaten; die E. fördernden, verbrauchenden Länder.
Erdöl  

flüssiges/schwarzes Gold, Mineralöl, Öl; (veraltend): Petroleum; (veraltet): Naphtha.
[Erdöl]
[Erdöles, Erdöls, Erdöle, Erdölen, Erdoel, Erdoeles, Erdoels, Erdoele, Erdoelen]
Erdöl  

Erd|öl, das: durch [Tief]bohrung geförderter, dickflüssiger, fettiger Rohstoff von meist schwärzlicher Färbung: E. fördern; nach E. bohren; die E. exportierenden, produzierenden Staaten; die E. fördernden, verbrauchenden Länder.
Erdöl  

n.
<n. 11; unz.> in der Erde vorkommendes, kompliziertes Gemisch von etwa 500 verschiedenen Kohlenwasserstoffen, hauptsächlich Aliphaten, Naphthenen u. Aromaten, mit wechselnden Anteilen ungesättigter Kohlenwasserstoffe; Sy Rohöl, Steinöl
['Erd·öl]
[Erdöles, Erdöls, Erdöle, Erdölen]