[ - Collapse All ]
erdig  

er|dig <Adj.> [im 15. Jh. erdic]:
a)aus Erde (1 a) bestehend, Erde enthaltend; die Eigenschaft von Erde aufweisend: eine -e Masse; ein -er Boden; -e Säuerlinge (Mineralwässer mit einem relativ hohen Gehalt an bestimmten Mineralsalzen);

b)(geh.) mit Erde (1 a) beschmutzt, bedeckt: -e Hände, Stiefel;

c)nach Erde (1 a) schmeckend, riechend; im Geschmack, Geruch an Erde erinnernd: ein -er Moselwein.
erdig  

er|dig
erdig  

er|dig <Adj.> [im 15. Jh. erdic]:
a)aus Erde (1 a) bestehend, Erde enthaltend; die Eigenschaft von Erde aufweisend: eine -e Masse; ein -er Boden; -e Säuerlinge (Mineralwässer mit einem relativ hohen Gehalt an bestimmten Mineralsalzen);

b)(geh.) mit Erde (1 a) beschmutzt, bedeckt: -e Hände, Stiefel;

c)nach Erde (1 a) schmeckend, riechend; im Geschmack, Geruch an Erde erinnernd: ein -er Moselwein.
erdig  

Adj. [im 15.Jh. erdic]: a) aus Erde (1 a) bestehend, Erde enthaltend; die Eigenschaft von Erde aufweisend: eine -e Masse; ein -er Boden; -e Säuerlinge (kohlensäurehaltige Mineralwässer); b) (geh.) mit Erde (1 a) beschmutzt, bedeckt: -e Hände, Stiefel; c) nach Erde (1 a) schmeckend, riechend; im Geschmack, Geruch an Erde erinnernd: ein -er Moselwein.
erdig  

adj.
<Adj.> voller Erde, Erde enthaltend; wie Erde; ~er Säuerling kohlensäurehaltiges Mineralwasser mit über 1g Calcium- u. Magnesiumsalzen im Liter;
['er·dig]
[erdiger, erdige, erdiges, erdigen, erdigem, erdigerer, erdigere, erdigeres, erdigeren, erdigerem, erdigster, erdigste, erdigstes, erdigsten, erdigstem]