[ - Collapse All ]
erdrücken  

er|drụ̈|cken <sw. V.; hat> [1: mhd. erdrücken]:

1.[durch zu großes Gewicht, Druck o. Ä.] zu Tode drücken: die Boa erdrückt ihre Beute.


2.durch ein Übermaß sehr stark belasten [und in der Existenz gefährden]: von Sorgen [fast] erdrückt werden.


3.durch Größe, Auffälligkeit, Bedeutsamkeit o. Ä. jmdn., etw. anderes in seiner Wirkung nicht zur Geltung kommen lassen: das Bildchen wird von der Tapete völlig erdrückt.
erdrücken  

er|drụ̈|cken
erdrücken  


1. zerdrücken, zermalmen, zerquetschen, zertreten.

2. überbelasten, überfordern, überlasten.

[erdrücken]
[erdrücke, erdrückst, erdrückt, erdrückte, erdrücktest, erdrückten, erdrücktet, erdrückest, erdrücket, erdrück, erdrückend]
erdrücken  

er|drụ̈|cken <sw. V.; hat> [1: mhd. erdrücken]:

1.[durch zu großes Gewicht, Druck o. Ä.] zu Tode drücken: die Boa erdrückt ihre Beute.


2.durch ein Übermaß sehr stark belasten [und in der Existenz gefährden]: von Sorgen [fast] erdrückt werden.


3.durch Größe, Auffälligkeit, Bedeutsamkeit o. Ä. jmdn., etw. anderes in seiner Wirkung nicht zur Geltung kommen lassen: das Bildchen wird von der Tapete völlig erdrückt.
erdrücken  

[sw.V.; hat] [1:mhd. erdrücken]: 1. [durch zu großes Gewicht, Druck o.Ä.] zu Tode drücken: die Boa erdrückt ihre Beute. 2. durch ein Übermaß sehr stark belasten [und in der Existenz gefährden]: von Sorgen [fast] erdrückt werden. 3. durch Größe, Auffälligkeit, Bedeutsamkeit o.Ä. jmdn., etw. anderes in seiner Wirkung nicht zur Geltung kommen lassen: das Bildchen wird von der Tapete völlig erdrückt.
erdrücken  

v.
<-k·k-> 'Erd·rü·cken <m. 4; unz.; poet.> Erdoberfläche
['Erd·rücken]
[Erdrücke, Erdrückst, Erdrückt, Erdrücken, Erdrückte, Erdrücktest, Erdrückten, Erdrücktet, Erdrückest, Erdrücket, Erdrück, Erdrückt, Erdrückend]v.
<-k·k-> er'drü·cken <V.t.; hat> zu Tode drücken, ersticken; <fig.> in übergroßem Maße belasten; die Arbeit erdrückt mich fast; durch herabstürzende Erdmassen erdrückt werden; ~de Beweise seiner Schuld Beweise, die jeden Zweifel ausschließen; die ~de Übermacht des Feindes die große Ü.;
[er'drücken]
[erdrücke, erdrückst, erdrückt, erdrücken, erdrückte, erdrücktest, erdrückten, erdrücktet, erdrückest, erdrücket, erdrück, erdrückt, erdrückend]