[ - Collapse All ]
ergattern  

er|gạt|tern <sw. V.; hat> [eigtl. = aus einem Gatter od. über ein Gatter hinweg zu erlangen suchen] (ugs.): sich (etw. Seltenes, knapp Gewordenes) mit Ausdauer, List od. Geschick verschaffen: die letzten Eintrittskarten e.; einen Job e.
ergattern  

er|gạt|tern (ugs. für sich durch eifriges, geschicktes Bemühen verschaffen); ich ergattere
ergattern  

er|gạt|tern <sw. V.; hat> [eigtl. = aus einem Gatter od. über ein Gatter hinweg zu erlangen suchen] (ugs.): sich (etw. Seltenes, knapp Gewordenes) mit Ausdauer, List od. Geschick verschaffen: die letzten Eintrittskarten e.; einen Job e.
ergattern  

[sw.V.; hat] [eigtl.= aus einem Gatter od. über ein Gatter hinweg zu erlangen suchen] (ugs.): sich (etw. Seltenes, knapp Gewordenes) mit Ausdauer, List od. Geschick verschaffen: die letzten Eintrittskarten e.; eine Rolle e.
ergattern  

v.
<V.t.; hat> erwischen, erhaschen, sich rasch u. geschickt verschaffen; noch eine Theaterkarte ~ [urspr. „durch ein Gatter spähend belauern“; Gatter]
[er'gat·tern]
[ergattere, ergatterst, ergattert, ergattern, ergatterte, ergattertest, ergatterten, ergattertet, ergattert, ergatternd]