[ - Collapse All ]
ergo  

ẹr|go <lat.>: also, folglich

er|go..., Er|go...<gr. érgon »Arbeit, Werk, Tat«>Wortbildungselement mit der Bedeutung »Arbeit, Arbeitsleistung; funktionelle Tätigkeit von Organen«:ErgologieergonomischErgotherapie...ergiedie; -, ...ien (teilweise ohne Plural)<gr. érgon »Arbeit, Werk, Tat« → ...ergía »Arbeit, Wirken«>Wortbildungselement mit der Bedeutung »wirksame Funktion, wirksamer Bestandteil«:AllergieDysergieEnergieSynergie
ergo  

ẹr|go <Adv.> [lat.] (bildungsspr.): also, folglich, demnach: du hast es getan, e. musst du dafür geradestehen.
ergo  

ẹr|go <lat.> (folglich, also)
ergo  

also, aus diesem Grund, daher, darum, dementsprechend, demgemäß, demnach, demzufolge, deshalb, deswegen, entsprechend, folglich, infolgedessen, insofern, insoweit, mithin, somit; (geh.): sonach.
[ergo]
ergo  

ẹr|go <Adv.> [lat.] (bildungsspr.): also, folglich, demnach: du hast es getan, e. musst du dafür geradestehen.
ergo  

Adv. [lat.] (bildungsspr.): also, folglich, demnach: du hast es getan, e. musst du dafür geradestehen.
ergo  

conj.
<in Zus.> Arbeit betreffend; Arbeits… [<grch. ergon „Werk, Arbeit“]
[er·go…,Er·go…]
[ergo]conj.
<Konj.> also, folglich, infolgedessen; ~ bibamus! also lasst uns trinken (mittelalterl. Trinkspruch, bes. in Trinkliedern); er war an dem Abend zu Hause, ~ kann er nicht bei dir gewesen sein; [lat.]
['er·go]