[ - Collapse All ]
ergrauen  

er|grau|en <sw. V.; ist>: grau[haarig] werden: er, sein Haar begann zu e.; <meist im 2. Part.:> sie war schon leicht ergraut; ein im Dienst ergrauter (alt gewordener) Beamter.
ergrauen  

altern, alt/älter werden, grau werden, vergreisen, weiß werden, welken; (geh.): dahinwelken, hinwelken; (ugs.): Moos ansetzen; (verhüll.): in die Jahre kommen.
[ergrauen]
[ergraue, ergraust, ergraut, ergraute, ergrautest, ergrauten, ergrautet, ergrauest, ergrauet, ergrau, ergrauend]
ergrauen  

er|grau|en <sw. V.; ist>: grau[haarig] werden: er, sein Haar begann zu e.; <meist im 2. Part.:> sie war schon leicht ergraut; ein im Dienst ergrauter (alt gewordener) Beamter.
ergrauen  

[sw.V.; ist]: grau[haarig] werden: er, sein Haar begann zu e.; [meist im 2.Part.:] sie war schon leicht ergraut; ein im Dienst ergrauter (alt gewordener) Beamter.
ergrauen  

v.
<V.i.; ist> grau werden; sein Haar ist vorzeitig ergraut; er ist im Dienst ergraut <fig.> er ist im Dienst alt geworden, <eigtl.> hat graues Haar bekommen;
[er'grau·en]
[ergraue, ergraust, ergraut, ergrauen, ergraute, ergrautest, ergrauten, ergrautet, ergrauest, ergrauet, ergrau, ergraut, ergrauend]