[ - Collapse All ]
Erhaltung  

Er|hạl|tung, die; -:

1.das Erhalten; (2); Sicherung des weiteren Bestehens: die E. eines Gebäudes, des Status quo, des Friedens; eine Kur dient der E. der Arbeitskraft; in der Physik gilt der Satz von der E. (vom unveränderten Fortbestehen) der Energie.


2.Ernährung, Versorgung: sein Lohn ist zu gering zur E. der großen Familie.
Erhaltung  

Er|hạl|tung, die; -
Erhaltung  


1. Konservierung, Pflege, Sicherung, Wahrung; (Papierdt.): Erhalt, Instandhaltung.

2. Alimentation, Ernährung, [Lebensmittel]versorgung, Unterhalt.

[Erhaltung]
[Erhaltungen]
Erhaltung  

Er|hạl|tung, die; -:

1.das Erhalten; (2)Sicherung des weiteren Bestehens: die E. eines Gebäudes, des Status quo, des Friedens; eine Kur dient der E. der Arbeitskraft; in der Physik gilt der Satz von der E. (vom unveränderten Fortbestehen) der Energie.


2.Ernährung, Versorgung: sein Lohn ist zu gering zur E. der großen Familie.
Erhaltung  

Erhaltung, Instandhaltung, Pflege, Unterhaltung, Wartung
[Instandhaltung, Pflege, Unterhaltung, Wartung]
Erhaltung  

n.
<f. 20; unz.> das Erhalten, Instandhaltung, Pflege; das Sicherhalten; Bestehenbleiben, Fortdauern
[Er'hal·tung]
[Erhaltungen]