[ - Collapse All ]
erhitzen  

er|hịt|zen <sw. V.; hat> [mhd. erhitzen = heiß werden]:

1.heiß machen, stark erwärmen: Milch, Wasser e.; <subst.:> beim Erhitzen platzen die Bläschen; der Wein erhitzte sie.


2.<e. + sich> heiß werden: das Öl hat sich erhitzt; sie hatte sich beim Treppensteigen erhitzt; sie war erhitzt vom Tanzen.


3.a)erregen, innerlich stark bewegen: der Streit erhitzte die Gemüter; dieser Gedanke erhitzte ihn, seine Fantasie;

b)<e. + sich> über etw. in Erregung, in Streit geraten: sie erhitzten sich an dieser Frage.

erhitzen  


1. anwärmen, aufheizen, aufwärmen, erwärmen, heiß/warm machen.

2. aufreizen, aufregen, aufwühlen, beunruhigen, bewegen, empören, in Aufregung/Erregung versetzen, nahegehen, zu schaffen machen; (bildungsspr.): echauffieren; (ugs.): an die Nieren gehen; (veraltet): alterieren.

[erhitzen]
[erhitze, erhitzt, erhitzte, erhitztest, erhitzten, erhitztet, erhitzest, erhitzet, erhitz, erhitzend]

sich ärgern, sich aufregen, aus der Fassung geraten, außer sich geraten, die Beherrschung/Fassung verlieren, sich empören, sich entrüsten, sich erbittern, sich erbosen, sich ereifern, sich erhitzen, in Erregung/Streit geraten; (bildungsspr.): sich echauffieren, sich exaltieren; (ugs.): einen Tanz aufführen, Zustände bekommen/kriegen; (österr. ugs.): sich aufpudeln, sich antun; (salopp): die Krise kriegen; (ugs. abwertend): sich haben; (landsch., sonst veraltend): sich alterieren.
[erhitzen, sich]
[sich erhitzen, erhitze, erhitzt, erhitzte, erhitztest, erhitzten, erhitztet, erhitzest, erhitzet, erhitz, erhitzend, erhitzen sich]
erhitzen  

er|hịt|zen <sw. V.; hat> [mhd. erhitzen = heiß werden]:

1.heiß machen, stark erwärmen: Milch, Wasser e.; <subst.:> beim Erhitzen platzen die Bläschen; der Wein erhitzte sie.


2.<e. + sich> heiß werden: das Öl hat sich erhitzt; sie hatte sich beim Treppensteigen erhitzt; sie war erhitzt vom Tanzen.


3.
a)erregen, innerlich stark bewegen: der Streit erhitzte die Gemüter; dieser Gedanke erhitzte ihn, seine Fantasie;

b)<e. + sich> über etw. in Erregung, in Streit geraten: sie erhitzten sich an dieser Frage.

erhitzen  

[sw.V.; hat] [mhd. erhitzen= heiß werden]: 1. heiß machen, stark erwärmen: Milch, Wasser e.; [subst.:] beim Erhitzen platzen die Bläschen; Ü der Wein erhitzte sie. 2. [e.+ sich] heiß werden: das Öl hat sich erhitzt; Ü sie hatte sich beim Treppensteigen erhitzt; sie war erhitzt vom Tanzen. 3. a) erregen, innerlich stark bewegen: der Streit erhitzte die Gemüter; dieser Gedanke erhitzte ihn, seine Fantasie; b) [e.+ sich] über etw. in Erregung, in Streit geraten: sie erhitzten sich an dieser Frage.
erhitzen  

erhitzen, erwärmen, heiß machen, heizen
[erwärmen, heiß machen, heizen]
erhitzen  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> heiß machen (Flüssigkeit, Metall); <fig.> in Aufregung, in Zorn bringen; der Prozess hat die Gemüter erhitzt; Wasser auf 100°C, bis zum Kochen ~
2 <V. refl.> sich ~ in Hitze, in Schweiß geraten; <fig.> in Aufregung, Eifer, Zorn geraten; erhitze dich doch nicht über solche, <od.> wegen solcher Kleinigkeiten; du siehst ganz erhitzt aus; mit erhitztem Gesicht;
[er'hit·zen]
[erhitze, erhitzt, erhitzen, erhitzte, erhitztest, erhitzten, erhitztet, erhitzest, erhitzet, erhitz, erhitzt, erhitzend]