[ - Collapse All ]
Erkältung  

Er|kạ̈l|tung, die; -, -en: Erkrankung der Atemwege; Katarrh: eine [schwere] E. haben; die E. klingt ab; eine E. bekommen; -en durch Abhärtung vorbeugen; sich vor E. schützen.
Erkältung  

Er|kạ̈l|tung
Erkältung  

Atemwegserkrankung, Husten, Schnupfen; (ugs.): Dalles; (volkst.): Grippe; (landsch.): Verkühlung; (landsch. derb): Rotze; (Med.): grippaler Infekt, Katarrh, Koryza, Refrigeration.
[Erkältung]
[Erkältungen, Erkaeltung, Erkaeltungen]
Erkältung  

Er|kạ̈l|tung, die; -, -en: Erkrankung der Atemwege; Katarrh: eine [schwere] E. haben; die E. klingt ab; eine E. bekommen; -en durch Abhärtung vorbeugen; sich vor E. schützen.
Erkältung  

Erkältung, grippaler Infekt, Husten (umgangssprachlich), Schnupfen (umgangssprachlich), Verkühlung (umgangssprachlich)
[grippaler Infekt, Husten, Schnupfen, Verkühlung]
Erkältung  

n.
<f. 20> Herabsetzung der Abwehrkraft des Körpers gegen Ansteckung durch Abkühlung einzelner Körpergebiete, wodurch Entzündungen hervorgerufen werden können (Schnupfen, Katarrhe, Entzündungen der oberen Luftwege u. der Lungen, der Harnorgane u. des Magens); sich eine ~ zuziehen; eine leichte, starke, <umg.> tüchtige ~ haben
[Er'käl·tung]
[Erkältungen]