[ - Collapse All ]
erkühnen  

er|küh|nen, sich <sw. V.; hat> (geh.): kühn (c) wagen, etw. zu sagen od. zu tun: was erkühnen Sie sich?; ich erkühnte mich zu widersprechen.
erkühnen  

er|küh|nen, sich
erkühnen  

er|küh|nen, sich <sw. V.; hat> (geh.): kühn (c) wagen, etw. zu sagen od. zu tun: was erkühnen Sie sich?; ich erkühnte mich zu widersprechen.
erkühnen  

v.
<V.refl.; hat> sich ~, etwas zu tun so kühn sein, etwas zu tun, was gefährlich, ungewöhnlich od. nicht ganz korrekt ist; er hat sich erkühnt, vor den König hinzutreten und die Freilassung des Gefangenen zu fordern
[er'küh·nen]
[erkühne, erkühnst, erkühnt, erkühnen, erkühnte, erkühntest, erkühnten, erkühntet, erkühnest, erkühnet, erkühn, erkühnt, erkühnend]