[ - Collapse All ]
erklingen  

er|klịn|gen <st. V.; ist> [mhd. erklingen]: [als melodischer Klang] hörbar werden; Töne von sich geben: die Glocken erklingen; sie ließ ihre Stimme, ein Lied e.
erklingen  

er|klịn|gen
erklingen  

er|klịn|gen <st. V.; ist> [mhd. erklingen]: [als melodischer Klang] hörbar werden; Töne von sich geben: die Glocken erklingen; sie ließ ihre Stimme, ein Lied e.
erklingen  

[st.V.; ist] [mhd. erklingen]: [als melodischer Klang] hörbar werden; Töne von sich geben: die Glocken erklingen; sie ließ ihre Stimme, ein Lied e.
erklingen  

erklingen, ertönen
[ertönen]
erklingen  

v.
<V.i. 168; ist> zu klingen beginnen; die Gläser ~ lassen durch leichtes Anstoßen zum Klingen bringen, anstoßen; ein Lied ~ lassen singen;
[er'klin·gen]
[erklinge, erklingst, erklingt, erklingen, erklang, erklangst, erklangen, erklangt, erklingest, erklinget, erklänge, erklängest, erklängen, erklänget, erkling, erklungen, erklingend]