[ - Collapse All ]
erlösen  

er|lö|sen <sw. V.; hat> [mhd. erlœsen, ahd. irlōsan, eigtl. = frei machen, zu ↑ lösen ]:

1.frei machen; (aus einer Notlage, von Schmerzen, innerer Bedrängnis) befreien, erretten: eine verzauberte Prinzessin e.; jmdn. aus einer gefährlichen Lage, von seinen Schmerzen e.; der Tod hat sie erlöst; er wurde von seinem schweren Leiden erlöst (verhüll.; ist gestorben); ich bin erlöst (ugs.; bin [durch eine gute Nachricht] von einer Angst, Sorge befreit); ich werde dich e. (ugs. scherzh.; von etw. entbinden, ablösen); er hat das erlösende (klärende, befreiende) Wort gesprochen.


2.(veraltend) (als Geldbetrag) bei einem Verkauf einnehmen; erzielen: er hat 2 Euro pro Stück erlöst.
erlösen  


1. befreien, freikämpfen, herausholen, retten, Rettung bringen; (geh.): entreißen, erretten; (ugs.): herausboxen, heraushauen, herauspauken, raushauen, rausholen.

2. bekommen, einnehmen, erhalten, erzielen, nehmen; (ugs.): an sich bringen, [ein]kassieren, kriegen; (oft abwertend): einstreichen; (Kaufmannsspr.): vereinnahmen.

[erlösen]
[erlöse, erlöst, erlöste, erlöstest, erlösten, erlöstet, erlösest, erlöset, erlös, erlösend, erloesen]
erlösen  

er|lö|sen <sw. V.; hat> [mhd. erlœsen, ahd. irlōsan, eigtl. = frei machen, zu ↑ lösen]:

1.frei machen; (aus einer Notlage, von Schmerzen, innerer Bedrängnis) befreien, erretten: eine verzauberte Prinzessin e.; jmdn. aus einer gefährlichen Lage, von seinen Schmerzen e.; der Tod hat sie erlöst; er wurde von seinem schweren Leiden erlöst (verhüll.; ist gestorben); ich bin erlöst (ugs.; bin [durch eine gute Nachricht] von einer Angst, Sorge befreit); ich werde dich e. (ugs. scherzh.; von etw. entbinden, ablösen); er hat das erlösende (klärende, befreiende) Wort gesprochen.


2.(veraltend) (als Geldbetrag) bei einem Verkauf einnehmen; erzielen: er hat 2 Euro pro Stück erlöst.
erlösen  

[sw.V.; hat] [mhd. , ahd. irlosan, eigtl.= frei machen, zu lösen]: 1. frei machen; (aus einer Notlage, von Schmerzen, innerer Bedrängnis) befreien, erretten: eine verzauberte Prinzessin e.; jmdn. aus einer gefährlichen Lage, von seinen Schmerzen e.; der Tod hat sie erlöst; er wurde von seinem schweren Leiden erlöst (verhüll.; ist gestorben); ich bin erlöst (ugs.; bin [durch eine gute Nachricht] von einer Angst, Sorge befreit); ich werde dich e. (ugs. scherzh.; von etw. entbinden, ablösen); er hat das erlösende (klärende, befreiende) Wort gesprochen. 2. (veraltend) (als Geldbetrag) bei einem Verkauf einnehmen; erzielen: er hat 2Mark pro Stück erlöst.
erlösen  

erlösen, retten
[retten]
erlösen  

v.
<V.t.; hat> etwas ~ (aus Verkauf) einnehmen (Geld); jmdn. ~ befreien, loskaufen; der Prinz hat die Prinzessin (aus ihrer Verzauberung) erlöst; jmdn. aus einer unangenehmen Lage, aus großer Not ~; er hat aus dem Verkauf des Hauses, seiner Waren 5000 Mark erlöst; Gott hat ihn von seinem Leiden erlöst hat ihn sterben lassen; jmdn. von seinen Peinigern ~; einen Kranken von seinen Schmerzen ~; jmdn. von seinem Zauber ~ (im Märchen); er sprach das ~de Wort; sie atmete erlöst auf; sie war wie erlöst
[er'lö·sen]
[erlöse, erlöst, erlösen, erlöste, erlöstest, erlösten, erlöstet, erlösest, erlöset, erlös, erlöst, erlösend]