[ - Collapse All ]
Erlass  

Er|lạss, der; -es, -e, österr.: Erlässe:

1.a)<o. Pl.> das Erlassen, (1), Herausgeben von etw.;

b)behördliche Anordnung, amtliche Verfügung: einen E. herausgeben, befolgen; nach dem E. des Ministeriums vom 30. 11.



2.das Erlassen, (2), Entbinden von etw.: den E. einer Strafe beantragen.
Erlass  

Er|lạss, der; Erlasses, Plur. Erlasse, österr. Erlässe
Erlass  


1. Anordnung, Anweisung, Befehl, Bekanntmachung, Beschluss, Bestimmung, Bulle, Dekret, Diktat, Festsetzung, Instruktion, Order, Verfügung, Verordnung, Vorschrift; (geh.): Geheiß, Obliegenheit; (bildungsspr.): Direktive; (scherzh.): Ukas; (bildungsspr. veraltet): Diktum, Injunktion; (bes. hist.): Edikt; (Amtsspr.): Weisung; (kath. Kirche): Konstitution.

2. Befreiung, Entbindung, Enthebung, Freistellung, Nachlass, Loslösung, Suspendierung, Suspension; (bildungsspr.): Dispensation, Dispensierung.

[Erlass]
[Erlasse, Erlassen]
Erlass  

Er|lạss, der; -es, -e, österr.: Erlässe:

1.
a)<o. Pl.> das Erlassen, (1)Herausgeben von etw.;

b)behördliche Anordnung, amtliche Verfügung: einen E. herausgeben, befolgen; nach dem E. des Ministeriums vom 30. 11.



2.das Erlassen, (2)Entbinden von etw.: den E. einer Strafe beantragen.