[ - Collapse All ]
Erlaubnis  

Er|laub|nis, die; -, -se <Pl. selten>: Genehmigung, Zustimmung; Bestätigung, dass jmd. etw. tun darf: jmdm. die E. zu etw. erteilen, verweigern; er hat den Wagen mit, ohne E. des Chefs benutzt; um E. bitten; mit Ihrer E. (Höflichkeitsfloskel; wenn Sie erlauben; in der Annahme, dass es Ihnen recht ist) fange ich jetzt an.
Erlaubnis  

Er|laub|nis, die; -, -se Plur. selten
Erlaubnis  

a) Akzeptanz, Anerkennung, Bejahung, Bewilligung, Billigung, Einverständnis, Einwilligung, Freibrief, Genehmigung, Gewährung, Gutheißen, Zubilligung, Zusage, Zustimmung; (bildungsspr.): Plazet, Sanktion, Sanktionierung; (ugs.): Absegnung, Okay, Segen; (veraltend): Konsens; (Dipl.): Agrément.

b) Befugnis, Berechtigung, Ermächtigung, Genehmigung, Recht, Vollmacht, Zustimmung; (bildungsspr.): Autorisation, Autorisierung, Legitimation.

[Erlaubnis]
[Erlaubnisse, Erlaubnissen]
Erlaubnis  

Er|laub|nis, die; -, -se <Pl. selten>: Genehmigung, Zustimmung; Bestätigung, dass jmd. etw. tun darf: jmdm. die E. zu etw. erteilen, verweigern; er hat den Wagen mit, ohne E. des Chefs benutzt; um E. bitten; mit Ihrer E. (Höflichkeitsfloskel; wenn Sie erlauben; in der Annahme, dass es Ihnen recht ist) fange ich jetzt an.
Erlaubnis  

Erlaubnis, Erlaubniskarte, Erlaubnisschein
[Erlaubniskarte, Erlaubnisschein]
Erlaubnis  

n.
<f. 9> Einwilligung, Zustimmung, Billigung; Genehmigung zu etwas (Druck~); jmdm. die ~ geben, etwas zu tun jmdm. etwas erlauben; mit Ihrer ~ wenn Sie erlauben (Höflichkeitsformel); ich habe es mit seiner ~ getan; (jmdn.) um ~ bitten
[Er'laub·nis]
[Erlaubnisse, Erlaubnissen]