[ - Collapse All ]
erneuern  

er|neu|ern <sw. V.; hat> [mhd. erniuwern]:

1.a)(Altes, Verbrauchtes) gegen Neues auswechseln: die Autoreifen e.; der Verband muss täglich erneuert werden;

b)(durch Ausbessern, Auswechseln von Einzelteilen, Neuanstrich o. Ä.) wiederherstellen, renovieren: ein Bauwerk von Grund auf e.;

c)<e. + sich> [von innen heraus] neu werden, neue Kraft gewinnen: Körperzellen erneuern sich immer wieder.



2.neu beleben; wieder in Erinnerung rufen, wieder wirksam werden lassen: eine alte Freundschaft e.


3.für weiterhin gültig erklären [lassen]: den Pass e.
erneuern  


1. a) austauschen, auswechseln, erneuen, ersetzen, tauschen, wechseln; (bildungsspr., Fachspr.): permutieren, substituieren.

b) aufarbeiten, auffrischen, erneuen, grunderneuern, grundüberholen, herrichten, instand setzen, renovieren, sanieren, überholen, wiederherstellen; (schweiz.): revidieren; (bes. österr.): revitalisieren; (bildungsspr.): restaurieren; (ugs.): aufmöbeln; (landsch.): aufrichten; (veraltet): instaurieren.

2. aktivieren, auffrischen, aufleben lassen, erneuen, erwecken, in Gang bringen, mit Leben erfüllen, neue Anstöße/Impulse geben, [neu/wieder] beleben, wiederherstellen, zum Leben erwecken; (bildungsspr.): regenerieren.

3. erneuen, verlängern; (bes. österr.): prolongieren.

[erneuern]
[erneuere, erneuerst, erneuert, erneuerte, erneuertest, erneuerten, erneuertet, erneuernd]
erneuern  

er|neu|ern <sw. V.; hat> [mhd. erniuwern]:

1.
a)(Altes, Verbrauchtes) gegen Neues auswechseln: die Autoreifen e.; der Verband muss täglich erneuert werden;

b)(durch Ausbessern, Auswechseln von Einzelteilen, Neuanstrich o. Ä.) wiederherstellen, renovieren: ein Bauwerk von Grund auf e.;

c)<e. + sich> [von innen heraus] neu werden, neue Kraft gewinnen: Körperzellen erneuern sich immer wieder.



2.neu beleben; wieder in Erinnerung rufen, wieder wirksam werden lassen: eine alte Freundschaft e.


3.für weiterhin gültig erklären [lassen]: den Pass e.
erneuern  

[sw.V.; hat] [mhd. erniuwern]: 1. a) (Altes, Verbrauchtes) gegen Neues auswechseln: die Autoreifen e.; der Verband muss täglich erneuert werden; b) (durch Ausbessern, Auswechseln von Einzelteilen, Neuanstrich o.Ä.) wiederherstellen, renovieren: ein Bauwerk von Grund auf e.; c) [e.+ sich] [von innen heraus] neu werden, neue Kraft gewinnen: Körperzellen erneuern sich immer wieder. 2. neu beleben; wieder in Erinnerung rufen, wieder wirksam werden lassen: eine alte Freundschaft e. 3. für weiterhin gültig erklären [lassen]: den Pass e.
erneuern  

v.
<V.t.; hat> instand setzen, ausbessern, verbessern, renovieren (Gebäude, Gemälde); durch ein neues Stück ersetzen, auswechseln (Gegenstände des Hausrats); neu in Kraft treten lassen (Verträge); auffrischen, neu beleben (Beziehungen, Kräfte); wiederholen (Gesuch); oV erneuen; ein Abkommen, Bündnis, einen Vertrag ~; das Andenken an jmdn. od. etwas ~; eine Bekanntschaft, Freundschaft ~; die Bezüge von Polstermöbeln, ein schadhaft gewordenes Dach, alte Fresken, den Putz eines Hauses, einen beschädigten Zaun ~; bei unserem Fernsehgerät musste ein Transistor erneuert werden
[er'neu·ern]
[erneuere, erneuerst, erneuert, erneuern, erneuerte, erneuertest, erneuerten, erneuertet, erneuert, erneuernd]