[ - Collapse All ]
Erosion  

Ero|si|on die; -, -en <lat.>:

1.(Geol.) zerstörende Wirkung von fließendem Wasser, von Eis u. Wind an der Erdoberfläche.


2.(Med.) a)Gewebeschaden an der Oberfläche der Haut u. der Schleimhäute (z. B. Abschürfung);

b)das Fehlen od. Abschleifen des Zahnschmelzes.



3.(Techn.) mechanische Zerstörung feuerfester Baustoffe
Erosion  

Ero|si|on, die; -, -en [lat. erosio = das Zerfressenwerden, zu: erodere, ↑ erodieren ]:

1.(Geol.) zerstörende Wirkung von fließendem Wasser, auch von Eis u. Wind an der Erdoberfläche: in den von der Landwirtschaft aufgegebenen Flächen setzt E. ein; durch E. entstandene Täler.


2.(Med.) a)Gewebeschaden an der Oberfläche der Haut u. der Schleimhäute (z. B. Abschürfung);

b)das Fehlen od. die Abschleifung des Zahnschmelzes.



3.(Technik) mechanische Zerstörung feuerfester Baustoffe.
Erosion  

Ero|si|on, die; -, -en <lat.> (Geol. Erdabtragung durch Wasser, Eis od. Wind)
Erosion  

Ero|si|on, die; -, -en [lat. erosio = das Zerfressenwerden, zu: erodere, ↑ erodieren]:

1.(Geol.) zerstörende Wirkung von fließendem Wasser, auch von Eis u. Wind an der Erdoberfläche: in den von der Landwirtschaft aufgegebenen Flächen setzt E. ein; durch E. entstandene Täler.


2.(Med.)
a)Gewebeschaden an der Oberfläche der Haut u. der Schleimhäute (z. B. Abschürfung);

b)das Fehlen od. die Abschleifung des Zahnschmelzes.



3.(Technik) mechanische Zerstörung feuerfester Baustoffe.
Erosion  

n.
E·ro·si'on <f. 20; Geol.> Auswaschung, Abtragung (von Land durch Wind od. Wasser); <Med.> Haut- od. Schleimhautabschürfung [<lat. erosio „Zernagung, Durchfressung“]
[Ero·si'on,]
[Erosionen]