[ - Collapse All ]
erschaffen  

er|schạf|fen <st. V.; hat> (geh.): schaffen, entstehen lassen: Gott hat die Welt erschaffen; man hat die Stadt aus dem Nichts erschaffen; <subst. 2. Part.:> Erschaffenes wieder zerstören.
erschaffen  

er|schạf|fen vgl. 2schaffen
erschaffen  

begründen, einrichten, entwerfen, entstehen lassen, entwickeln, erarbeiten, erdenken, eröffnen, erzeugen, gründen, hervorbringen, in die Welt setzen, ins Leben rufen, konstruieren, konzipieren, schaffen, skizzieren, stiften; (geh.): niederlegen; (bildungsspr.): instituieren, konstituieren, kreieren; (geh. veraltend): schöpfen.
[erschaffen]
[erschaffe, erschaffst, erschafft, erschaffte, erschafftest, erschafften, erschafftet, erschaffest, erschaffet, erschaff, erschaffend]
erschaffen  

er|schạf|fen <st. V.; hat> (geh.): schaffen, entstehen lassen: Gott hat die Welt erschaffen; man hat die Stadt aus dem Nichts erschaffen; <subst. 2. Part.:> Erschaffenes wieder zerstören.
erschaffen  

[st.V.; hat] (geh.): schaffen, entstehen lassen: Gott hat die Welt erschaffen; man hat die Stadt aus dem Nichts erschaffen; [subst. 2.Part.:] Erschaffenes wieder zerstören.
erschaffen  

bewirken, erschaffen, erzeugen, fabrizieren, formen, herstellen, hervorbringen, synthetisieren
[bewirken, erzeugen, fabrizieren, formen, herstellen, hervorbringen, synthetisieren]
erschaffen  

v.
<V.t. 205; hat> schaffen, entstehen lassen
[er'schaf·fen]
[erschaffe, erschaffst, erschafft, erschaffen, erschaffte, erschafftest, erschafften, erschafftet, erschaffest, erschaffet, erschaff, erschafft, erschaffend]