[ - Collapse All ]
ersetzen  

er|sẹt|zen <sw. V.; hat> [1: mhd. ersetzen, ahd. irsetzen]:

1.a)für jmdn., etw. Ersatz schaffen; jmdn., etw. an die Stelle von jmdm., etw. setzen: alte Reifen durch neue e.; bis zu einem gewissen Grade lässt sich Talent durch Fleiß e.;

b)für jmdn., etw. ein Ersatz sein; an die Stelle von jmdm., etw. treten: den Verstorbenen wird niemand leicht e. können; sie ersetzt dem Kind die Mutter.



2.erstatten, wiedergeben, für etw. Ersatz leisten: die Fahrkosten werden ersetzt.
ersetzen  

er|sẹt|zen
ersetzen  


1. a) austauschen, auswechseln, einen Austausch/Wechsel vornehmen, erneuen, erneuern, [ver]tauschen, wechseln; (bildungsspr.): substituieren; (bildungsspr., Fachspr.): permutieren; (bes. Math., Sprachw.): kommutieren; (Wirtsch.): konvertieren.

b) [als Ersatz] einspringen, vertreten; (früher): remplacieren.

2. ausgleichen, bezahlen, entschädigen, Ersatz leisten, erstatten, [rück]vergüten, wieder gutmachen, zurückzahlen; (geh.): begleichen; (ugs.): wettmachen.

[ersetzen]
[ersetze, ersetzt, ersetzte, ersetztest, ersetzten, ersetztet, ersetzest, ersetzet, ersetz, ersetzend]
ersetzen  

er|sẹt|zen <sw. V.; hat> [1: mhd. ersetzen, ahd. irsetzen]:

1.
a)für jmdn., etw. Ersatz schaffen; jmdn., etw. an die Stelle von jmdm., etw. setzen: alte Reifen durch neue e.; bis zu einem gewissen Grade lässt sich Talent durch Fleiß e.;

b)für jmdn., etw. ein Ersatz sein; an die Stelle von jmdm., etw. treten: den Verstorbenen wird niemand leicht e. können; sie ersetzt dem Kind die Mutter.



2.erstatten, wiedergeben, für etw. Ersatz leisten: die Fahrkosten werden ersetzt.
ersetzen  

[sw.V.; hat] [1: mhd. ersetzen, ahd. irsetzen]: 1. a) für jmdn., etw. Ersatz schaffen; jmdn., etw. an die Stelle von jmdm., etw. setzen: alte Reifen durch neue e.; bis zu einem gewissen Grade lässt sich Talent durch Fleiß e.; b) für jmdn., etw. ein Ersatz sein; an die Stelle von jmdm., etw. treten: den Verstorbenen wird niemand leicht e. können; sie ersetzt dem Kind die Mutter. 2. erstatten, wieder geben, für etw. Ersatz leisten: die Fahrkosten werden ersetzt.
ersetzen  

v.
<V.t.; hat> für etwas anderes geben, ausgleichen, auswechseln; vertreten, als Ersatz dienen für; erneuern (Kräfte); er kann sich die Auslagen, Kosten von der Firma ~ lassen; sie ersetzt ihm die Mutter; der Schaden ist nicht wieder zu ~; alte Möbel durch neue ~; die Versicherung wird Ihnen Ihren Verlust ~
[er'set·zen]
[ersetze, ersetzt, ersetzen, ersetzte, ersetztest, ersetzten, ersetztet, ersetzest, ersetzet, ersetz, ersetzt, ersetzend]