[ - Collapse All ]
erstürmen  

er|stụ̈r|men <sw. V.; hat> [mhd. erstürmen]: durch einen Sturmangriff einnehmen, erobern: eine Stadt, eine Festung e.; die Gruppe der Bergsteiger erstürmte (bestieg, bezwang) den Gipfel.
erstürmen  

er|stụ̈r|men
erstürmen  

a) bezwingen, einnehmen, erobern, in Besitz nehmen; (Milit.): nehmen; (bes. Milit.): stürmen.

b) erklettern, ersteigen; (geh.): erklimmen.

[erstürmen]
[erstürme, erstürmst, erstürmt, erstürmte, erstürmtest, erstürmten, erstürmtet, erstürmest, erstürmet, erstürm, erstürmend, erstuermen]
erstürmen  

er|stụ̈r|men <sw. V.; hat> [mhd. erstürmen]: durch einen Sturmangriff einnehmen, erobern: eine Stadt, eine Festung e.; die Gruppe der Bergsteiger erstürmte (bestieg, bezwang) den Gipfel.
erstürmen  

[sw.V.; hat] [mhd. erstürmen]: durch einen Sturmangriff einnehmen, erobern: eine Stadt, eine Festung e.
erstürmen  

v.
<V.t.; hat> im Sturm nehmen (Festung, Stadt); rasch ersteigen (Gipfel)
[er'stür·men]
[erstürme, erstürmst, erstürmt, erstürmen, erstürmte, erstürmtest, erstürmten, erstürmtet, erstürmest, erstürmet, erstürm, erstürmt, erstürmend]