[ - Collapse All ]
ersteigen  

er|stei|gen <st. V.; hat>:
a) bis zum höchsten Punkt von etw., auf etw. steigen: eine Treppe e.; sie hat die höchsten Stufen des Ruhms erstiegen;

b)bis zum höchsten Punkt von etw., auf etw. klettern; erklettern: wir erstiegen den Berg in vier Stunden.
ersteigen  

er|stei|gen
ersteigen  

aufsteigen, besteigen, bezwingen, erklettern, hinaufsteigen, klettern auf; (geh.): erklimmen; (ugs., bes. südd., österr.): kraxeln auf.
[ersteigen]
[ersteige, ersteigest, ersteiget, erstieg, erstiegst, erstiegen, erstieget, erstiege, erstiegest, ersteig, ersteigend]
ersteigen  

er|stei|gen <st. V.; hat>:
a) bis zum höchsten Punkt von etw., auf etw. steigen: eine Treppe e.; sie hat die höchsten Stufen des Ruhms erstiegen;

b)bis zum höchsten Punkt von etw., auf etw. klettern; erklettern: wir erstiegen den Berg in vier Stunden.
ersteigen  

[st.V.; hat]: a) bis zum höchsten Punkt von etw., auf etw. steigen: eine Treppe e.; Ü sie hat die höchsten Stufen des Ruhms erstiegen; b) bis zum höchsten Punkt von etw., auf etw. klettern; erklettern: wir erstiegen den Berg in vier Stunden.
ersteigen  

v.
<V.t. 253; hat> besteigen, hinaufsteigen auf, erklettern; durch Hinaufsteigen bezwingen (Berg, Mauer, Turm)
[er'stei·gen]
[ersteige, ersteigest, ersteiget, ersteigen, erstieg, erstiegst, erstiegen, erstieget, erstiege, erstiegest, ersteig, erstiegen, ersteigend]