[ - Collapse All ]
eruieren  

eru|ie|ren <lat.; »herausgraben, zutage fördern«>:
a)etwas durch gründliche Untersuchungen herausfinden;

b)jmdn. ermitteln, ausfindig machen
eruieren  

eru|ie|ren <sw. V.; hat> [lat. eruere, eigtl. = herausgraben]:
a)(bildungsspr.) etw. durch gründliche Untersuchungen, Nachforschungen herausfinden, feststellen: die Wahrheit konnte noch nicht eruiert werden;

b)(österr., schweiz.) jmdn. ermitteln, ausfindig machen: die Besitzerin des Wagens e.
eruieren  

eru|ie|ren <lat.> (herausbringen; ermitteln)
eruieren  

an den Tag/ans Licht bringen, aufdecken, aufklären, ermitteln, feststellen, finden, herausbekommen, herausfinden, in Erfahrung bringen, klären, recherchieren; (ugs.): auftun, dahinterkommen, [he]rausbringen, [he]rauskriegen; (Fachspr.): detektieren.
[eruieren]
eruieren  

eru|ie|ren <sw. V.; hat> [lat. eruere, eigtl. = herausgraben]:
a)(bildungsspr.) etw. durch gründliche Untersuchungen, Nachforschungen herausfinden, feststellen: die Wahrheit konnte noch nicht eruiert werden;

b)(österr., schweiz.) jmdn. ermitteln, ausfindig machen: die Besitzerin des Wagens e.
eruieren  

[sw.V.; hat] [lat. eruere, eigtl.= herausgraben]: a) (bildungsspr.) etw. durch gründliche Untersuchungen, Nachforschungen herausfinden, feststellen: die Wahrheit konnte noch nicht eruiert werden; b) (österr., schweiz.) jmdn. ermitteln, ausfindig machen: die Besitzerin des Wagens e.
eruieren  

v.
e·ru'ie·ren <V.t.; hat; geh.> ermitteln, herausbringen, ergründen, erforschen [<lat. eruere „herausgraben, ausfindig machen“]
[eru'ie·ren,]
[eruiere, eruierst, eruiert, eruieren, eruierte, eruiertest, eruierten, eruiertet, eruierest, eruieret, eruier, eruiert, eruierend]