[ - Collapse All ]
erwünscht  

er|wụ̈nscht <Adj.> [eigtl. 2. Part. von veraltet erwünschen (mhd. erwünschen) = wünschen]: gewünscht, willkommen: das gab ihm die -e Gelegenheit einzugreifen; du bist hier nicht e.
erwünscht  

er|wụ̈nscht
erwünscht  

angebracht, angenehm, begehrt, beliebt, erfreulich, erstrebenswert, gefragt, gelegen, gern gesehen, geschätzt, gesucht, gewollt, gewünscht, lieb, passend, recht, richtig, willkommen, wünschenswert; (schweiz.): gefreut; (geh.): genehm.
[erwünscht]
[erwünschter, erwünschte, erwünschtes, erwünschten, erwünschtem, erwünschterer, erwünschtere, erwünschteres, erwünschteren, erwünschterem, erwünschtester, erwünschteste, erwünschtestes, erwünschtesten, erwünschtestem]
erwünscht  

er|wụ̈nscht <Adj.> [eigtl. 2. Part. von veraltet erwünschen (mhd. erwünschen) = wünschen]: gewünscht, willkommen: das gab ihm die -e Gelegenheit einzugreifen; du bist hier nicht e.
erwünscht  

Adj. [eigtl. 2.Part. von veraltet erwünschen (mhd. erwünschen)= wünschen]: gewünscht, willkommen: das gab ihm die -e Gelegenheit einzugreifen; du bist hier nicht e.
erwünscht  

adj.
<Adj.; -er, am -esten> willkommen, angenehm; Ihr Anerbieten ist, kommt mir sehr ~; sein Besuch ist mir nicht ~; das ist mir eine ~e Gelegenheit
[er'wünscht]
[erwünschter, erwünschte, erwünschtes, erwünschten, erwünschtem, erwünschterer, erwünschtere, erwünschteres, erwünschteren, erwünschterem, erwünschtester, erwünschteste, erwünschtestes, erwünschtesten, erwünschtestem]