[ - Collapse All ]
erzwingen  

er|zwịn|gen <st. V.; hat> [mhd. ertwingen = erobern, bezwingen]: durch Zwang erreichen, erhalten, herbeiführen: eine Entscheidung e.; ein Versprechen von jmdm. e.; ein erzwungenes Geständnis.
erzwingen  

er|zwịn|gen
erzwingen  

er|zwịn|gen <st. V.; hat> [mhd. ertwingen = erobern, bezwingen]: durch Zwang erreichen, erhalten, herbeiführen: eine Entscheidung e.; ein Versprechen von jmdm. e.; ein erzwungenes Geständnis.
erzwingen  

[st.V.; hat] [mhd. ertwingen= erobern, bezwingen]: durch Zwang erreichen, erhalten, herbeiführen: eine Entscheidung e.; ein Versprechen von jmdm. e.; ein erzwungenes Geständnis.
erzwingen  

v.
<V.t. 288; hat> durch Zwang, Drohung, Gewalt erreichen; etwas von jmdm. ~; erzwungenes Geständnis
[er'zwin·gen]
[erzwinge, erzwingst, erzwingt, erzwingen, erzwang, erzwangst, erzwangen, erzwangt, erzwingest, erzwinget, erzwänge, erzwängest, erzwängen, erzwänget, erzwing, erzwungen, erzwingend]