[ - Collapse All ]
Eschatologie  

Es|cha|to|lo|gie [εsça...] die; - <gr.-nlat.>: Lehre von den letzten Dingen, d. h. vom Endschicksal des einzelnen Menschen u. der Welt
Eschatologie  

Es|cha|to|lo|gie [εsça...], die; -, -n [zu griech. éschatos = der Äußerste, Letzte u. ↑ -logie ] (Theol.): Lehre bzw. Gesamtheit religiöser Vorstellungen von den letzten Dingen, d. h. vom Endschicksal des einzelnen Menschen u. der Welt.
Eschatologie  

Es|cha|to|lo|gie [εsça...], die; - <griech.> (Lehre vom Endschicksal des Menschen u. der Welt)
Eschatologie  

Es|cha|to|lo|gie [εsça...], die; -, -n [zu griech. éschatos = der Äußerste, Letzte u. ↑ -logie] (Theol.): Lehre bzw. Gesamtheit religiöser Vorstellungen von den letzten Dingen, d. h. vom Endschicksal des einzelnen Menschen u. der Welt.
Eschatologie  

[?...], die; -, -n [zu griech. ¨¦schatos= der Äußerste, Letzte u. -logie] (Theol.): Lehre bzw. Gesamtheit religiöser Vorstellungen von den letzten Dingen, d.h. vom Endschicksal des einzelnen Menschen u. der Welt.
Eschatologie  

n.
<[ɛsça-] f. 19; unz.; Theol.> Lehre vom Weltende u. vom Anbruch einer neuen Welt, von den letzten Dingen, dem Tode u. der Auferstehung [< grch. eschaton „das äußerste, das letzte“ + logos „Rede, Kunde“]
[Es·cha·to·lo'gie]