[ - Collapse All ]
eskapistisch  

es|ka|pịs|tisch: (Psychol.)
a)vor der Wirklichkeit u. den realen Anforderungen des Lebens in eine imaginäre Scheinwelt flüchtend;

b)zerstreuungs- u. vergnügungssüchtig im Sinne des Eskapismus (b)
eskapistisch  

es|ka|pịs|tisch <Adj.> (Psych., bildungsspr.): vor der Realität u. ihren Anforderungen in Illusionen od. in Zerstreuungen u. Vergnügungen ausweichend.
eskapistisch  

es|ka|pịs|tisch
eskapistisch  

es|ka|pịs|tisch <Adj.> (Psych., bildungsspr.): vor der Realität u. ihren Anforderungen in Illusionen od. in Zerstreuungen u. Vergnügungen ausweichend.
eskapistisch  

Adj. (Psych., bildungsspr.): vor der Realität u. ihren Anforderungen in Illusionen od. in Zerstreuungen u. Vergnügungen ausweichend.
eskapistisch  

adj.
es·ka'pis·tisch <Adj.> auf Eskapismus beruhend, realitätsfern, vor der Realität flüchtend; ein ~es Verhalten
[es·ka'pi·stisch,]
[eskapistischer, eskapistische, eskapistisches, eskapistischen, eskapistischem, eskapistischerer, eskapistischere, eskapistischeres, eskapistischeren, eskapistischerem, eskapistischester, eskapistischeste, eskapistischestes, eskapistischesten, eskapistischestem]