[ - Collapse All ]
Eskimorolle  

Ẹs|ki|mo|rol|le, die (Kanusport): im Kanusport ausgeübte Technik, die von den Eskimos entwickelt wurde, um einen Kajak nach dem Kentern wieder aufzurichten, ohne auszusteigen, indem man durch entsprechende Bewegungen mit dem Paddel das Boot um seine Längsachse dreht u. so wieder in die richtige Lage bringt.
Eskimorolle  

Ẹs|ki|mo|rol|le (Kanusport)
Eskimorolle  

Ẹs|ki|mo|rol|le, die (Kanusport): im Kanusport ausgeübte Technik, die von den Eskimos entwickelt wurde, um einen Kajak nach dem Kentern wieder aufzurichten, ohne auszusteigen, indem man durch entsprechende Bewegungen mit dem Paddel das Boot um seine Längsachse dreht u. so wieder in die richtige Lage bringt.
Eskimorolle  

n.
<f. 19; Sp.> Drehung eines Kajaks um die Längsachse, wobei das Boot nach dem Kentern, ohne dass der Fahrer aussteigt, mithilfe des Paddels wiederaufgerichtet wird
['Es·ki·mo·rol·le]
[Eskimorollen]